Solarenergie: Das fortlaufende Disaster mit Sonnenenergie

Die grundlegende Übereinstimmung der Sonnenenergie Fans ist 'Wir sind die Jammerer. Wir jammern immer und ewig. Wir werden jeden bekämpfen, der uns daran hindert weiter zu jammern'



  1996-12-20 an de.soc.umwelt: Das fortlaufende Disaster mit Sonnenenergie


Sonnenenergiefans sitzen am liebsten als geschlossene Gruppe zusammen. So kann man bequem über all die bösen Verschwörungen gegen die Sonnenenergie diskutieren ohne von anderen Menschen belästigt zu werden.

Letzte Woche schrieb ich hier einen Aufruf: Deine Stimme für Sonnenenergie!

Es ging dabei um eine Abstimmung um die beste homepage in Europe@home. Die meisten Surfer schauen sich dort nur die besten 10 homepages an. Da sollte doch wenigstens eine über Sonnenenergie dabei sein.

Ich hatte seit Installation meines Vote Buttons über 300 Besucher auf meiner Seite. Meine Seite hat 14 Stimmen und liegt auf Platz 28.

11 Wähler sind mir persönlich bekannt. KEINER dieser 11 Wähler war an Sonnenenergie intressiert bevor er die PEGE kennen gelernt hat.

Von den restlichen 300 Besucher haben 3 sich entschlossen zu Wählen.

In der selben Zeit haben 138 Besucher von Europe@home ihre Stimme für eine homepage "Hupf in Qatsch und produziere eine Welle" abgegeben. Also stellen wir mal klar:

  • Da sind Sonnenenergiefans und die PEGE homepage bekommt 14 Stimmen von Leuten die Sonnenenergie für wichtig halten.
  • Da sind die "Hupf in Qatsch Fans" und die "Hupf in Qatsch" homepage bekommt 138 Stimmen von Leuten die gerne sehen wenn andere in Qatsch hupfen.
Woran liegt das? Doch offensichtlich daran, dass "Hupf in Qatsch" Fans viel entschlossener die Helden ihrer Bewegung unterstützen als dies bei den Fans der Sonnenenergie der Fall ist. Die "Hupf in Qatsch" Fans gehen an die Verbreitung ihrer Anliegen viel entschlossener heran als die Fans der Sonnenenergie.

Ich habe darüber meine Theorie:

Die grundlegende Übereinstimmung der Sonnenenergie Fans ist "Wir sind die Jammerer. Wir jammern immer und ewig. Wir werden jeden bekämpfen, der uns daran hindert weiter zu jammern oder versucht den Grund zum Jammern wegzunehmen"

Beweis: Mitte November veröffentlichte ich "Offenen Brief an alle Photovoltaik Hersteller und Händler", "Ihr braucht Marketing"

Soviel Empörung und sogar Drohnungen wie "nochmals so eine Nachricht und wir polieren dir die Fresse" hat noch nie eine Nachricht von mir ausgelöst. Warum ist mit meiner Theorie einfach erklärt: Ich wollte den Sonnenenergie Fans den Grund zum Jammern wegnehmen.

Es gibt nur einen Weg mich vom Gegenteil zu überzeugen:
  1. Meine homepage besuchen
  2. Den Vote Button am unteren Ende drücken.
(Diesen Vote Button gab es aber nur bis April 1997, als wir auf unsere eigene Domain übersiedelten)


  Leserbriefe von Mösl Roland


Sammlung von Leserbriefen Meinungen und Kommentaren von Mösl Roland an diverse Newsgroups, Zeitungen und Zeitschriften über eine Vielzahl von Themen.

Usenet und Newsgroup Meinungen
Über das Liberale Forum im Wahlkampf, der Empörung über die geplante Schaffung eines neuen Staatsbetriebs bis zu den Problemen mit den Fans der Sonnenenergie.


Leserbriefe an die Computerwelt
Vom Homo Multimind über eine Bestätigung mit meiner negativen Erfahrung mit dem FFF bis zu einem Erfahrungsbericht über das minimum an RAM für Win95.


Leserbriefe an die Reisemobil Zeitschrift ProMobil
Besonders wenn es ums freie Übernachten und die Verbrauchswerte der Reisemobile geht, stimmt Roland Mösl mit der Meinung von Pro Mobil meist nicht überein.


Leserbriefe an Fachzeitschriften von Mösl Roland
Von Leserbriefen an Auto Motor und Sport über die Auto Zeitung und Esotera bis zum ÖAMTC Clubmagazin Auto Touring. Sowohl gegen Autofanatiker als auch Autofeinde.


Über Briefe oder Flugblätter begrenzt verteilte Neuigkeiten
Der vergebliche Versuch mit dem GEMINI Leistungspool über einen erlebtes Drehbuch bis über die schreckliche Ziellosigkeit unserer Gesellschaft.


Leserbriefe zur Perry Rhodan Serie
Betrachtungen zu der in der Serie so beliebten Transformkanone, einer zu starken Handfeuerwaffe, Kollisionen zwischen Raumschiffen und einem der Zeitdilation ähnlichem Phänomen.


Leserbriefe an Staberl von der Kronen Zeitung
Von einer Steuergeldverschwendung in einer Schule über die Selbstzerstörung von König Krösus zu den Methoden der Ärzte jedes Quartal einen Krankenschein zu bekommen.