Liberales Forum führt im objectivierten Wahlentscheidungsverfahren

1 Punkt: Wahlkämpfer trotz Sauwetter wahlkämpfend angetroffen. 10 Punkte: Wahlkämpfer kauft ein Buch 'Aufstieg zum Solarzeitalter' von mir



  1996-11-12 to at.blackbox.liberales_forum
  Liberale führen im objectivierten Wahlentscheidungsverfahren


Mein Name ist Roland Mösl, vom Beruf Österreichisches Erfinderschicksal. Der Worte schöner hörte ich schon viel von diversen Parteien, doch meine Erlebnisse mit den Regierungsparteien sind bisher leider nur geeignet als Material für die geplante SitCom Serie: "Kampf um die Sonne - die unglaublichen Abenteuer eines Erfinders"

Eine erste Anektote davon findet Ihr übrigens auf meiner homepage unter "fight for the sun" bei eine "Ministerin auf der Flucht". Auf meiner homepage sind auch alle meine hoch ausgezeichneten aber sonst ignorierten Projekte zu finden.

Nach all meinen Erfahrungen hatte ich große Probleme, wem ich bei der Wahl ein Kreuzel geben soll. Daher machte ich ein objektiviertes Wahlkampf verfahren:

  • 1 Punkt: Wahlkämpfer trotz Sauwetter wahlkämpfend angetroffen
  • 10 Punkte: Wahlkämpfer kauft ein Buch "Aufstieg zum Solarzeitalter" von mir
  • 3 Punkte: eine Email von einen Politiker oder Mitarbeiter einer Partei.
In diesen objektivierten Verfahren liegen die Liberalen weit voran.


  Leserbriefe von Mösl Roland


Sammlung von Leserbriefen Meinungen und Kommentaren von Mösl Roland an diverse Newsgroups, Zeitungen und Zeitschriften über eine Vielzahl von Themen.

Usenet und Newsgroup Meinungen
Über das Liberale Forum im Wahlkampf, der Empörung über die geplante Schaffung eines neuen Staatsbetriebs bis zu den Problemen mit den Fans der Sonnenenergie.


Leserbriefe an die Computerwelt
Vom Homo Multimind über eine Bestätigung mit meiner negativen Erfahrung mit dem FFF bis zu einem Erfahrungsbericht über das minimum an RAM für Win95.


Leserbriefe an die Reisemobil Zeitschrift ProMobil
Besonders wenn es ums freie Übernachten und die Verbrauchswerte der Reisemobile geht, stimmt Roland Mösl mit der Meinung von Pro Mobil meist nicht überein.


Leserbriefe an Fachzeitschriften von Mösl Roland
Von Leserbriefen an Auto Motor und Sport über die Auto Zeitung und Esotera bis zum ÖAMTC Clubmagazin Auto Touring. Sowohl gegen Autofanatiker als auch Autofeinde.


Über Briefe oder Flugblätter begrenzt verteilte Neuigkeiten
Der vergebliche Versuch mit dem GEMINI Leistungspool über einen erlebtes Drehbuch bis über die schreckliche Ziellosigkeit unserer Gesellschaft.


Leserbriefe zur Perry Rhodan Serie
Betrachtungen zu der in der Serie so beliebten Transformkanone, einer zu starken Handfeuerwaffe, Kollisionen zwischen Raumschiffen und einem der Zeitdilation ähnlichem Phänomen.


Leserbriefe an Staberl von der Kronen Zeitung
Von einer Steuergeldverschwendung in einer Schule über die Selbstzerstörung von König Krösus zu den Methoden der Ärzte jedes Quartal einen Krankenschein zu bekommen.