Wohnmobile und freies Übernachten

Gibt es Probleme mit dem freien Übernachten in Wohnmobilen? Diese Frage ist für mich ganz Entscheidend bei der Kaufentscheidung für ein Wohnmobil.



  Leserbrief von 1995-07-24 an Pro Mobil
  Kann ich ein Wohnmobil kaufen?


Ich übernachte jährlich vielleicht 5 Wochen in meinem Renault Espace, aber nie auf einem Camping Platz. So stand ich im November 1993 eine Woche auf dem Platz der Pyramide in Brüssel um an der Weltinnovatiosnmesse EUREKA teilzunehmen und ein paar Orden und meine Ernennung zum Ritter zu bekommen. War sehr Nervenschonend. Keine Verkehrsstaus, keine Parkplatzsuche, nur 20m zum Messeeingang.

Also ich bin hauptsächlich beruflich unterwegs. Ankünfte und Abfahrten erfolgen immer zu Zeiten, die auf einem Campingplatz unmöglich sind. In München, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Leipzig, Berlin, Brüssel, Prag, Budapest, Bukarest, Constanta und einigen anderen Städten hatte ich noch nie Probleme im Auto zu schlafen. Keinerlei Belästigungen.

Derzeit überlege ich mir einen Fiat Ducato mit Hochdach und 3.7m Radstand zum Wohnmobil auszubauen. Deswegen bin ich dran gegangen die Pro Mobil Sammlung meines Vaters zu erforschen.

In dieser lese ich soviel von Problemen, Belästigungen und Übernachtungsverboten, dass ich schon zu zweifeln anfange. Wegen Ihrer beunruhigenden Nachrichten habe ich meine Pläne schon modifiziert: keine zusätzlichen Fenster. Von außen wie ein ganz normaler Lieferwagen. Der Kauf wäre ein absolute Fehlentscheidung, wenn ich dann öfter beim Übernachten angemotzt werde. Das Fahrzeug würde dadurch für mich wertlos werden.

Können Sie mir einen fundierten Rat geben? Soll ich weiterhin etwas beengt und ohne Dusche und Komfort in meinem Renault Espace schlafen oder kann ich es riskieren in einem als Lieferwagen getarnten Wohnmobil zu schlafen. Das einzig Auffällige bei dem Kastenwagen wäre am Dach die Satelitenantenne und die Vorhänge bei Windschutzscheibe und Seitenfenstern.

Oder können Sie meine Frage veröffentlichen, damit andere mir über Erfahrungen mit unaufälligen Kastenwägen berichten können?


mit freundlichen Grüßen

Roland Mösl


1997-06-29 bisher gab es nie Probleme mit dem freien Übernachten in meinen Citroen Jumper


  Leserbriefe von Mösl Roland


Sammlung von Leserbriefen Meinungen und Kommentaren von Mösl Roland an diverse Newsgroups, Zeitungen und Zeitschriften über eine Vielzahl von Themen.

Usenet und Newsgroup Meinungen
Über das Liberale Forum im Wahlkampf, der Empörung über die geplante Schaffung eines neuen Staatsbetriebs bis zu den Problemen mit den Fans der Sonnenenergie.


Leserbriefe an die Computerwelt
Vom Homo Multimind über eine Bestätigung mit meiner negativen Erfahrung mit dem FFF bis zu einem Erfahrungsbericht über das minimum an RAM für Win95.


Leserbriefe an die Reisemobil Zeitschrift ProMobil
Besonders wenn es ums freie Übernachten und die Verbrauchswerte der Reisemobile geht, stimmt Roland Mösl mit der Meinung von Pro Mobil meist nicht überein.


Leserbriefe an Fachzeitschriften von Mösl Roland
Von Leserbriefen an Auto Motor und Sport über die Auto Zeitung und Esotera bis zum ÖAMTC Clubmagazin Auto Touring. Sowohl gegen Autofanatiker als auch Autofeinde.


Über Briefe oder Flugblätter begrenzt verteilte Neuigkeiten
Der vergebliche Versuch mit dem GEMINI Leistungspool über einen erlebtes Drehbuch bis über die schreckliche Ziellosigkeit unserer Gesellschaft.


Leserbriefe zur Perry Rhodan Serie
Betrachtungen zu der in der Serie so beliebten Transformkanone, einer zu starken Handfeuerwaffe, Kollisionen zwischen Raumschiffen und einem der Zeitdilation ähnlichem Phänomen.


Leserbriefe an Staberl von der Kronen Zeitung
Von einer Steuergeldverschwendung in einer Schule über die Selbstzerstörung von König Krösus zu den Methoden der Ärzte jedes Quartal einen Krankenschein zu bekommen.