Kampf gegen die Inquisition

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-08-11.





  Das finster Mittelalter, die Inqisition


Nach dem Untergang des römischen Reiches kam es zu einem zivilisatorischen Niedergang, dessen tiefster Punkt die Inquisition war. Jede Äußerung konnte als Häresie gewertet werden und vor einem Inquisitionsgericht landen.

So fühlte sich das Inquisitionsgericht auch durch naturwissenschaftliche Beobachtungen zum Handeln verpflichtet, wie die Anklage gegen Galileo Galilei zeigt.

  Das Zeitalter der Aufklärung


Die Willkürgerichte der Inquisition verschwanden im hellen Licht der Aufklärung. Auf einmal wurde freie Meinungsäußerung zum höchsten Gut erhoben. Dies ermöglichte eine freie Diskussion und zivilisatorische Verbesserungen. Diese Zeit war geprägt von der gegenseitigen Anerkennung von absolutistischen Herrschern und Philosophen. So bezeichnete Voltaire die russische Zarin als hellsten Stern des Nordens.

  Dir Rückkehr der Inquisition


Zitat von Clemens Tönnies: "man solle lieber jährlich zwanzig Kraftwerke in Afrika finanzieren: „Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren."

Was ist an dieser Aussage falsch? Man kann diesen Satz in 3 Aussagen zerlegen: Kraftwerke bauen, Bäume fällen und Geburtenrate. Die erste Aussage ist grundlegend falsch. Zwischen 30° südlich und 30° nördlich des Äquators sind zentraler Kraftwerke mit den ganzen Stromnetzen unwirtschaftlich. Daher hätte Herr Clemens Tönnies das besser mit "20 Millionen Photovoltaikanlagen mit Stromspeicher" formuliert. Aber in der Energiewirtschaft gibt es immer noch sehr viele ewig gestrige Fossile, die nur an zentrale Kraftwerke denken.

Wenn aber die Verteilungskosten von Strom über ein aufwendiges Stromnetz größer als die Selbsterzeugungskosten sind, dann hat eine zentrale Energieversorgung keine Chance.

  Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen


Seit Jahrzehnten versuchen NGOs Solarkocher oder wenigstens effizientere Holzkocher in Afrika zu etablieren. Früher einmal lebten viel weniger Menschen in Afrika. Da wuchs noch so viel Holz nach, wie verbraucht wurde. Immer Menschen auf der selben Fläche führen aber zum Raubbau am Wald.

Statt der Solarkocher, in Afrika kocht man nicht dann, wenn es zu Mittag am heißesten ist, propagiere ich Photovoltaikanlagen mit Akkuspeicher. Derzeit kosten 1 kW Peak Photovoltaik und 3 kWh Akku etwa 1.200 EUR. Das reicht für Kochen, Kühlschrank und Elektroroller.

Billige Mobilität ist für Afrika ein enorm wichtiges Thema. Ölimporte verursachen grausige Handelsbilanzdefizite. Uralte Autos mit absurd hohen Verbrauchswerten sind in Afrika unterwegs. Diese können dort nur über extrem billigen Treibstoff betrieben werden. Bei hiesigen Treibstoffpreisen sagt die Rentabilitätsrechnung schnell: Die Leasingrate für den Neuwagen ist kleiner, als was der alte Säufer an Mehrverbrauch hat.

Hier die weltweiten Dieselpreise in US$

Diese Treibstoffpreise bedeuten nicht billige Mobilität, sondern ruinöse Handelsbilanzdefizite.

  wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren


Hier ein Bericht über die Niederlande: 3 Tage Stromausfall, 9 Monate später Babyboom.

Der Demografischer Übergang beschreibt die Änderungen in Lebenserwartung und Geburtenrate bei steigenden Lebensstandard.

Hier eine Statistik von Gapminder.org: Armut und viele Kinder in den meisten afrikanischen Staaten.

  Die Inquisition: arrogant und anmassend wie bei Galileo Galilei


Die Trias, die Dreiteilung der Staatsgewalt ist zu einer Quintas geworden. Der Journalismus wird als 4. Gewalt im Staat bezeichnet, die Inquisition hat sich als parallel Justiz etabliert, deren Standardurteil Existenzvernichtung lautet.

Die Inquisition hat sich als 5. Macht im Staat etabliert und wesentlich zum politischen Verfall durch eine Rückabwicklung der Aufklärung beigetragen. Eine Rückabwicklung der Aufklärung bedeutet finsterstes Mittelalter. Wieso kann Deutschland keine Top Politiker wie Ludwig Erhard, Adenauer, Brandt oder Schmidt mehr hervor bringen? Vermutlich wurden alle großen Talente schon in ihren ersten Anfängen Opfer der Inquisition. Da muss nicht einmal ein Inquisitor zugeschlagen haben, allein ein "Darüber diskutiert man nicht", "bei dem Thema muss man sehr vorsichtig sein" reicht aus.

Das musste ich immer wieder bei meiner Dissertationsbörse erleben: Studenten waren zuerst von einem Thema begeistert, aber dann beim nächsten Anruf "Das Thema ist politisch hochbrisant, mein Betreuer hat gesagt, das ist viel zu gefährlich". Damit beschrieb er die Gefahr, wie einst Galileo Galilei vor einem Inquisitionsgericht zu landen.

  Extremster Nonsens politisch erlaubt


Ich habe in den letzten 2 Jahren 5 extreme Nonsens Aussagen von Politikern angegriffen. Es gab keinerlei Folgen dafür. Das waren alles aufgelegte 11-Meter. Da hätte auch ein 100 jähriger Tattergreis am Krückstock den Ball ins Tor rollen können. Ich habe die CDU, SPD, FDP von Niedersachsen über diese Glanzleistung informiert.

Keinerlei Reaktion, es scheint bei diese 3 Parteien das Motto zu sein "Alles jenseits von der Behauptung, die AfD sei rechtsradikal, überfordert das geistige Potential unserer Politiker".

  Plan 20-3-0


In den nächsten 20 Jahren eine ver-3-fachung der Weltwirtschaft bei einer gleichzeitigen Reduzierung fossiler Energie auf fast Null herunter.

Investitionslawine - Innovationslawine - Wirtschaftsboom


Auch wenn durch die aktuelle Preisentwicklung die Kosten für eine CO2 Reduzierung mittels filtern und spalten deutlich gesunken sind, 9.000 Milliarden pro Jahr sind für die heutige Menschheit nicht leistbar. Aber bei einer ver-3-fachung der Weltwirtschaft und weiterer Kostenreduktion ist es leistbar. Warum sollte es leistbar sein? Auftauende Permafrostböden und ausgasendes Methanhydrat stellen ein enormes Gefahrenpotential für die Klimaentwicklung dar. Ein bißchen Reduzieren könnte zu wenig sein. Auch 100% weniger CO2 Emission könnte immer noch zuwenig sein. 200% weniger, also keine weitere menschliche CO2 Emission plus aktive Reduzierung durch Filtern und Spalten, sollten ausreichen.

Dafür müssen die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dass dies nur mit der Schaffung von weltweiten Wohlstand funktionieren kann ist doch ein netter Nebeneffekt.

  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 3-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT32 2040 4000 4151 5578
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  GEMINI next Generation


GEMINI next Generation - 64 oder 98 m² modernster Wohnkomfort
Was darf Wohnen kosten? Wo kann man bauen? Wie viel Energie soll ein Haus erzeugen? Wie viel Baumaterial ist nötig? GEMINI n.G. sucht völlig neue Antworten auf diese Fragen.




  Auto Verkehr Mobilität


Dr. Dirk Spaniel und der Kohlestrom
Auf Facebook brachte Dr. Dirk Spaniel MdB und verkehrspolitischer Sprecher der AfD die unhaltbare Behauptung ''E-Autos sind Kohleautos''. Hier wie absurd diese Behauptung ist.




  Politik Wirtschaft


Dirk Spaniel AfD "Rückkehr zum Pferd"
Was ist wichtiger? Deutschland oder der Populismus? Mit seinem Statement ''Elektroautos sind wie die Rückkehr zum Pferd'' hat sich Dirk eindeutig für den Populismus entschieden.


AfD 2019: Rechenschwäche und Meme Gläubigkeit
Das ganze Disaster der AfD demonstriert an einer Diskussion auf Facebook oder wie ein in den sozialen Medien verbreitetes Meme zur obersten Wahrheit erhoben wurde.


Klimawandel und falsche Informationen der Politik
Es gibt Parteien, die setzen auf Dummheit und Rechenschwäche ihrer Wähler. Diesen falschen Informationen werden wir hier mit aller Schärfe entgegen treten.


Wald und Windkraft - 10 t vs 7.000 t CO2 Einsparung pro ha
Uwe Schulz AfD äußert sich gegen Wndkraft, weil für eine 5 MW Windkraftanlage etwa 1 ha Wald gerodet werden muss, verschweigt aber die Relation in der CO2 Einsparung.


Beatrix von Storch redet nicht über das Klima
Alle reden vom Klima, wir nicht AfD titelt Beatrix von Storch auf Facebook. Darunter jede Menge Behauptungen, die hier wiederlegt werden.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

43 699 17343674
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2019 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2019. Übersicht der PEGE über das Jahr 2019.Zum Newsletter Verzeichnis 2019.

2019 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2019


Pellets direkt am Feld erzeugen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-13.


Ein verlorenes Land
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-20.


Greta Thurnberg in Davos
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-27.


Menschenrecht auf Zukunft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-03.


Geplantes vorsätzliches Totalversagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-10.


Kohleausstieg im Vergleich: D vs GB
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-17.


Wie geht es weiter jenseits von 22 EUR/t CO2
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-24.


Initiative „Land für Energie“
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-31.


Demonstrationen gegen hohe Mieten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-04-07.


Wie erklärt man eine CO2 Steuer?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-04-14.


Triple Tiny gegen Zukunftsangst
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-05-12.


Das Klimaschutz Überlegenheitshaus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-05-26.


Klimaschutz und Preisgestaltung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-02.


CO2 und Energiebilanzrechner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-09.


Lesch: Wer einmal lügt, den glaubt man nicht
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-16.


Von 65 Grad Nord bis 65 Grad Süd
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-23.


Geldvergeudung Solarthermie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-30.


Verschiedene Arten von Nationalismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-07-07.


Paralleluniversum Vernunft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-07-14.


Die Pawlowschen Hunde und die Fracking Investoren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-07-21.


Deutsche Selbstzerstörungswut
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-07-28.


Die Flut steigt im Wattenmeer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-08-04.


Freitage für welche Zukunft?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-08-18.


Investieren um Probleme zu lösen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-08-25.


GnG als stabiler Punkt für eine verwirrte Welt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-09-08.


Lyssenkoismus und Meadowismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-09-15.


Das Klimapaket und 1992
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-09-22.


Don Quijote reitet wieder
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-09-29.


Die richtigen Fragen finden
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-10-06.


"Grenzen des Wachstums" induzierter Wahnsinn
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-10-13.


Der Weg ist frei für mehr Photovoltaik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-10-20.


Korrekturen zu 100% erneuerbare Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-10-27.


Die Grünen auf Ceausescus Spuren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-11-24.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 8 Aug August Sommer 2019-08-11