Verschiedene Arten von Nationalismus

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-07-07.





  Verschiedene Arten von Nationalismus


Früher einmal bedeutete Nationalismus "Wir haben die besten und tapfersten Soldaten der Welt". Dann kam noch eine technische Komponente hinzu. Großartige technische Leistungen als Quelle des Nationalstolz. Der Höhepunkt dessen war das Deutsche "Wir erobern die Welt" von 1939 bis 1945, die Durchhalteparolen gegen Ende mit Wunderwaffen für den Endsieg.

Heute sind großartige technische Leistungen die Quelle für den chinesischen Nationalstolz. Da diese großartigen technischen Leistungen sehr wichtig für die Lösung der Klimakrise sind, eine sehr positive Sache. Ein Wettbewerb der Nationen. Könnte man für "Wir sind CO2-Reduzierungsweltmeister" eine ähnliche Begeisterung schaffen wie für "Wir sind Fußballweltmeister"?

Wir müssen raus aus Öl, Kohle, Biosprit, Erdgas und Uran. Bei dieser logischen Reihenfolge ist China derzeit bei etwa 1,5 Millionen Barrel täglicher Öleinsparung.
  • 300 Millionen Elektroroller ersetzen Benzinmopeds.
  • 400 Tausend Elektrobusse
  •  30 Tausend km Hochgeschwindigkeitsbahn ersetzen viel Flugverkehr
Beim Fußball gibt es den Assist. Der Spieler der einen Pass zum Torschützen tritt, wird auch positiv erwähnt. Wenn etwa Chile seine CO2 Emission durch den Import chinesischer Elektrobusse und chinesischer Photovoltaik reduziert, so ist dies ein Assist von China.

Nach jedem großen Fußballtournier gibt es Statistiken, wie viel Tore jeder Spieler geschossen hat, wie viele Assists jeder Spieler erzielt hat. Wie wäre es mit CO2 Einsparung und Hilfe zur CO2 Einsparung? Wäre doch toll, wenn da Deutschland so erfolgreich wie bei Fußballweltmeisterschaften wäre. Doch da gibt es ein Problem: die neue Art des Nationalismus, welchen die AfD verbreitet.

  Der neue Nationalismus der AfD


Dieser neue Nationalismus hämmert den Fans der AfD ein: Leider kann ich zu jedem dieser Punkte unzählige YouTube Videos und Memes auf Facebook als Beweiß aufführen. Es ist schlimm, es ist wirklich schlimm, in ein paar Jahren werden wohl Pilgerfahrten zum nationalen Unfähigkeitsdenkmal BER angeboten werden. Diese Ideologie der AfD scheint direkt aus dem Film Idiocracy zu stammen. Der Plot von diesem Film: die Menschheit ist total verdummt, ist auf die technischen Entwicklungen der Vorfahren angewiesen, nicht in der Lage irgend etwas neues zu entwickeln. Genau so tönt es ständig von der AfD:
  • Unsere genialen Vorfahren haben den Dieselmotor entwickelt, wir müssen damit weiter machen, wir können nichts besseres
  • Unsere genialen Vorfahren haben das Kohlekraftwerk entwickelt, wir müssen damit weiter machen, wir können nichts besseres
  • Unsere genialen Vorfahren haben die Ölheizung entwickelt, wir müssen damit weiter machen, wir können nichts besseres
Das Motto der AfD scheint zu sein, wir machen Deutschland zum größten Industriemuseum der Welt. Bloß werden mit dem Eintrittsgeld ins Museum wohl die erforderlichen Ölimporte für ein weiter wie bisher nicht bezahlt werden können.

  Industriepolitk Merkel


Breschnew stand in der UDSSR für eine Ära der Erstarrung, des Stillstand, der Stagnation. Genauso ist die Industriepolitik bei Merkel, dies seit Merkel 1992 Umweltministerin war. Dies noch zu überbieten ist erklärtes Ziel der AfD.

  Plan 20-3-0


In den nächsten 20 Jahren eine ver-3-fachung der Weltwirtschaft bei einer gleichzeitigen Reduzierung fossiler Energie auf fast Null herunter.

Investitionslawine - Innovationslawine - Wirtschaftsboom


Auch wenn durch die aktuelle Preisentwicklung die Kosten für eine CO2 Reduzierung mittels filtern und spalten deutlich gesunken sind, 9.000 Milliarden pro Jahr sind für die heutige Menschheit nicht leistbar. Aber bei einer ver-3-fachung der Weltwirtschaft und weiterer Kostenreduktion ist es leistbar. Warum sollte es leistbar sein? Auftauende Permafrostböden und ausgasendes Methanhydrat stellen ein enormes Gefahrenpotential für die Klimaentwicklung dar. Ein bißchen Reduzieren könnte zu wenig sein. Auch 100% weniger CO2 Emission könnte immer noch zuwenig sein. 200% weniger, also keine weitere menschliche CO2 Emission plus aktive Reduzierung durch Filtern und Spalten, sollten ausreichen.

Dafür müssen die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dass dies nur mit der Schaffung von weltweiten Wohlstand funktionieren kann ist doch ein netter Nebeneffekt.

  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 3-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT32 2040 4000 4151 5578
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  GEMINI next Generation


GEMINI next Generation - 64 oder 98 m² modernster Wohnkomfort
Was darf Wohnen kosten? Wo kann man bauen? Wie viel Energie soll ein Haus erzeugen? Wie viel Baumaterial ist nötig? GEMINI n.G. sucht völlig neue Antworten auf diese Fragen.




  Auto Verkehr Mobilität


Dr. Dirk Spaniel und der Kohlestrom
Auf Facebook brachte Dr. Dirk Spaniel MdB und verkehrspolitischer Sprecher der AfD die unhaltbare Behauptung ''E-Autos sind Kohleautos''. Hier wie absurd diese Behauptung ist.




  Politik Wirtschaft


Populismus ist heiße Eislutscher
Populismus bedeutet sich einander widersprechende Wahlversprechen abgeben, Probleme nur in einem Teilaspekt zu beleuchten, die Weigerung konsequent zu Ende zu denken.


Der Gauland AfD GAU am 19. Juni 2017
Nachdem schon eine Woche früher ein AfD Provinzpolitiker viel Unsinn zum Elektroauto schrieb, erklärt Dr. Alexander Gauland die Befürworter elektrischer Mobilität zu Spinnern.


Herr Kretschmann, wechseln Sie zur AfD, dort passen Sie hin!
Ihre Unwissenheit über das Laden von Elektroautos ist eine Schande. Sie sollten zu einer Partei wechseln, die an die Chancenlosigkeit des Elektroautos glaubt. Gehen Sie zur AfD!


Dr. Petry Frauke: Morgenthauplan NEIN DANKE!
Auf Facebook schreibt Dr. Petry Frauke am 2. Juli 2017, wie Deutschland die wichtigste Schlüsselindustrie verlieren soll: Was wäre Deutschland ohne Autoindustrie?


Dirk Spaniel AfD "Rückkehr zum Pferd"
Was ist wichtiger? Deutschland oder der Populismus? Mit seinem Statement ''Elektroautos sind wie die Rückkehr zum Pferd'' hat sich Dirk eindeutig für den Populismus entschieden.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

43 699 17343674
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2019 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2019. Übersicht der PEGE über das Jahr 2019.Zum Newsletter Verzeichnis 2019.

2019 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2019


Pellets direkt am Feld erzeugen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-13.


Ein verlorenes Land
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-20.


Greta Thurnberg in Davos
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-27.


Menschenrecht auf Zukunft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-03.


Geplantes vorsätzliches Totalversagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-10.


Kohleausstieg im Vergleich: D vs GB
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-17.


Wie geht es weiter jenseits von 22 EUR/t CO2
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-24.


Initiative „Land für Energie“
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-31.


Demonstrationen gegen hohe Mieten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-04-07.


Wie erklärt man eine CO2 Steuer?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-04-14.


Triple Tiny gegen Zukunftsangst
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-05-12.


Das Klimaschutz Überlegenheitshaus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-05-26.


Klimaschutz und Preisgestaltung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-02.


CO2 und Energiebilanzrechner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-09.


Lesch: Wer einmal lügt, den glaubt man nicht
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-16.


Von 65 Grad Nord bis 65 Grad Süd
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-23.


Geldvergeudung Solarthermie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-06-30.


Paralleluniversum Vernunft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-07-14.


Die Pawlowschen Hunde und die Fracking Investoren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-07-21.


Deutsche Selbstzerstörungswut
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-07-28.


Die Flut steigt im Wattenmeer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-08-04.


Kampf gegen die Inquisition
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-08-11.


Freitage für welche Zukunft?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-08-18.


Investieren um Probleme zu lösen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-08-25.


GnG als stabiler Punkt für eine verwirrte Welt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-09-08.


Lyssenkoismus und Meadowismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-09-15.


Das Klimapaket und 1992
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-09-22.


Don Quijote reitet wieder
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-09-29.


Die richtigen Fragen finden
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-10-06.


"Grenzen des Wachstums" induzierter Wahnsinn
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-10-13.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 7 Juli Sommer 2019-07-07