Greta Thurnberg in Davos

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-27.





  Feinde und Ignoranten züchten


Schon 1992 widmete ich dem Thema "Feinde und Ignoranten züchten" 3 Seiten in meinem ersten Buch "Aufstieg zum Solarzeitalter"

Zivilisation
Doch wir sprechen hier nicht über einen einzelnen Menschen, sondern über eine Zivilisation. Noch schlimmer! Wir sprechen hier über unsere Zivilisation und die Droge heißt Öl!


No Future - Folgekosten
Wen wundert es da, wenn Jugendliche mit ''No Future'' Buttons herumhängen und nicht bereit sind, Teil unserer Gesellschaft zu sein?


Verbrecher wider Willen
Stellen Sie sich vor, Sie sind Pendler. Jeden Tag müssen Sie mit dem Auto länger als eine halbe Stunde zur Arbeit fahren. Im Fernsehen läuft gerade ''Letzte Ausfahrt Rio''.


Was tun Menschen, wenn man sie mit einer ausweglosen Situation konfrontiert? "Ätsch, das stimmt ja gar nicht". Aus diesem "Ätsch, das stimmt ja gar nicht" entwickelt sich dann allmählich ein Kult mit eigenen Dogmen und Rieten. Warum ich gerade heute darüber schreibe?

  Greta Thurnberg in Davos


Das Thema Feinde und Ignoranten züchten wurde durch die Reise von Greta Thurnberg nach Davos aktuell. Der unglaubliche Hass der Klimawandelleugner auf dieses Mädchen. Es sind Tage, wo man auf Facebook pure Menschenverachtung sieht. Nur weil Greta Thurnberg Angst vor Dingen hat, die es laut der Sekte der Klimawandelleugner nicht gibt.

Ich habe getestet, wie weit diese Menschen vernünftigen Argumenten zugänglich sind, Narrenlachen war die einzige Reaktion. Diese Menschen sind keinerlei rationalen Argumenten mehr zugänglich, sie glauben an das ewige Öl, die ewige Kohle, das ewige Erdgas, das tausendjährige Reich des Dieselmotors, die Schädlichkeit von Windkraft und dass Photovoltaik so viel wie vor 20 Jahren kostet. Das ist ihr Glaubensbekenntnis, daran kann man ebenso wenig rütteln, wie bei einem Katholiken, dass Jesus am dritten Tag auferstanden ist.

In Deutschland hat die Sekte der Klimawandelleugner es sogar geschafft eine neue politische Partei derart zu unterwandern, dass diese Partei daran zugrunde gehen wird. In den USA haben sie es geschafft den Präsidenten zu stellen.

  Über destruktive Kulte und Gegenkulte


1972 wurde die Bibel der Weltuntergangsseke "Grenzen des Wachstums" geschrieben. Die Heilslehre vom "Sparen Einschränken Verzichten", das systematische Ignorieren von erneuerbarer Energie und Recycling. All diese Botschaften, wie etwa 1992 "Letzte Ausfahrt Rio", hatten nur eine Aussage: "Ihr seit böse, unterwerft Euch dem Sparen Einschränken Verzichten Diktat des Guten".

Diese Vorgangsweise erinnert an die Fernsehserie Raumschiff Enterprise und die Borg "Ihr werdet assimiliert, widerstand ist zwecklos". Natürlich verursacht dies Widerstand, natürlich verursacht dies eine Gegenbewegung. So stand die Weltuntergangssekte "Grenzen des Wachstums" auf einmal der Sekte der Klimawandellegner gegenüber, machte diese mit weiteren "Sparen Einschränken Verzichten" Predigten immer stärker und stärker.

Beide Sekten sind komplett irrational und logischen Argumenten nicht zugänglich.

  FVAL Bewegung, Furcht vor allen Lösungen


Seit einigen Jahren kenne ich die FVAL Bewegung, Furcht vor allen Lösungen. Immer wieder versuchte ich zum Nachdenken über den "Sparen Einschränken Verzichten" Fundamentalismus anzuregen, in Gesprächen gab man vor darüber nachzudenken, doch im nächsten Email schon wieder der Rückfall.

Da stand doch glatt: "Die Menschen zeigen keinerlei Einsicht, alle Lebewesen zeigen ein intelligenteres Verhalten. Ökologischer Fußabdruck. Radikaler Verzicht beim Autofahren, Heizen, Fleischkonsum. Durchschnittsbürger: ich will keinen Einschnitt, ich will Aufschnitt. Fernreise nach Bali 8 to CO2."

Ist doch ein prima Statement, um weitere Klimawandelleugner zu züchten. Aber eben so wenig wie Klimawandelleugner glauben wollen, dass 37 Milliarden Tonnen jährliche CO2 Emission das Klima ändert, wollen diese glauben, dass ihre Predigten Klimawandelleugner züchten.

  Daher meine Reaktion


Der Klimawandel ist nicht aufzuhalten, solange unverantwortlich Narren "Sparen Einschränken Verzichten" fordern.

Radikaler Verzicht beim Autofahren, Heizen, Fleischkonsum.

Diese unverantwortliche Narren züchten damit Klimawandelleugner, genauso wie der Bauer mit viel Antibiotika im Stall antibiotikaresidente Bakterien züchtet.

Kommen Sie doch mal zur Besinnung, hören Sie auf, auf der falschen Seite zu kämpfen.

  Zukunftsvisionen


Sich selbst replizierende Photovoltaikfabriken in der Wüste, der größte Teil der Rohstoffe kommen aus dem Sand, das Silizium, aus der Luft, der Kohlenstoff aus dem CO2. Ländliches Afrika, eine Hütte mit 4 kW Photovoltaik am Dach, ein Elektroauto vor der Tür, der Bauer bringt die Waren im Kühlschrank des Elektroautos in einer 1/2 Stunde zum Markt, früher hat er dafür 3 Stunden mit dem Ochsenkarren gebraucht, die Ware kam halb verdorben an. Gerade kommen ein paar Schulfreundinnen seiner Tochter mit einem autonom fahrenden Elektroauto an.

Seine Kinder studieren am Notebook, die Klimaanlage sorgt für angenehme 25 Grad. Nächstes Jahr wird es für seine Tochter ein ganz besonderes Erlebnis geben: Mit der Schule eine Flugreise nach Europa. Der Treibstoff dafür wird irgendwo in der Wüste aus Luft und Wasser synthetisiert. Die Produktionskosten sind soweit gesunken, dass Fliegen so billig ist, wie bei einem Ölpreis von US$ 50.

Diese Zukunftsvision ist schön und vor allem auch machbar. Sie hat nur zwei Feinde: Die Weltuntergangssekte Grenzen des Wachstums und die Sekte der Klimawandelleugner. Beide sind Feinde der Menschheit.

  Plan 20-3-0


In den nächsten 20 Jahren eine ver-3-fachung der Weltwirtschaft bei einer gleichzeitigen Reduzierung fossiler Energie auf fast Null herunter.

Investitionslawine - Innovationslawine - Wirtschaftsboom


Auch wenn durch die aktuelle Preisentwicklung die Kosten für eine CO2 Reduzierung mittels filtern und spalten deutlich gesunken sind, 9.000 Milliarden pro Jahr sind für die heutige Menschheit nicht leistbar. Aber bei einer ver-3-fachung der Weltwirtschaft und weiterer Kostenreduktion ist es leistbar. Warum sollte es leistbar sein? Auftauende Permafrostböden und ausgasendes Methanhydrat stellen ein enormes Gefahrenpotential für die Klimaentwicklung dar. Ein bißchen Reduzieren könnte zu wenig sein. Auch 100% weniger CO2 Emission könnte immer noch zuwenig sein. 200% weniger, also keine weitere menschliche CO2 Emission plus aktive Reduzierung durch Filtern und Spalten, sollten ausreichen.

Dafür müssen die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dass dies nur mit der Schaffung von weltweiten Wohlstand funktionieren kann ist doch ein netter Nebeneffekt.

  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 3-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT32 2040 4000 4151 5578
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  Bauen Wohnen Energie


Biomasse: die Pellets Revolution
Direkte Produktion von Pellets während der Ernte am Feld statt kostenintensiver Transport der Biomasse zur Produktionsanlage als entscheidender Kostendurchbruch.


ACR Kooperationspreis 2018: HOPE – Pelletieren direkt am Feld
1. Oktober 2018: Futtermittel, Einstreu, Brennstoffe: Pellets können jetzt mit nur einer Maschine direkt am Feld aus der jeweils dort anfallenden Biomasse hergestellt werden.


Genussrechtsemission 2019
Das Produkt ist fertig, die Serienproduktion beginnt. Für die nötigen Investitionen emittiert die SCM Produktions- und Vertriebs GmbH Genussscheine.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

43 699 17343674
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2019 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2019. Übersicht der PEGE über das Jahr 2019.Zum Newsletter Verzeichnis 2019.

2019 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2019


Pellets direkt am Feld erzeugen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-13.


Ein verlorenes Land
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-01-20.


Menschenrecht auf Zukunft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-03.


Geplantes vorsätzliches Totalversagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-10.


Kohleausstieg im Vergleich: D vs GB
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-17.


Wie geht es weiter jenseits von 22 EUR/t CO2
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-24.


Initiative „Land für Energie“
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-03-31.


Demonstrationen gegen hohe Mieten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-04-07.


Wie erklärt man eine CO2 Steuer?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2019-04-14.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 1 Jan Jänner Januar Winter 2019-01-27