Wien Flughafenausbau

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-19.





  Immer wieder darüber nachdenken


Das Wort von dem Religion abstammt:

Lateinisch relegere: sorgfältig, überdenken, nachdenken, wiederholt bedenken, nachdenklich sein angesichts einer wichtigen Sache.

Relegere, aus dem sich die 3 Axiome der Ethik ableiten lassen. Es ist die wichtigste Grundlage, um unsere Zivilisation vor der Selbstzerstörung zu bewahren.

Ich hatte da letzte Woche ein langes Telefongespräch, welches mit der 3. Startbahn vom Wiener Flughafen begann. Da wird seit Jahrzehnten "Sparen Einschränken Verzichten" als Lösung propagiert. Diese Leute stürzen sich auf jedes neue Projekt, um es zu verhindern. Wieso wird das nicht hinterfragt? Wieso wird darüber nicht immer wieder nachgedacht?

  Treibstoff herstellen


Laut Wikipedia Artikel war der Treibstoffverbrauch 2010 750.000 m³ JET-A1. Aus Luft (CO2) und Wasser (H) kann man diesen Treibstoff auch herstellen, die letzte Zutat sind 17 kWh Strom. Mit intensiver Forschung könnte man vielleicht den Wirkungsgrad steigern, dass nur noch 15 kWh pro Liter Treibstoff nötig sind. Rechnen wir mal das ganze mit 16 kWh durch.

Nehmen wir an, der Treibstoffverbrauch steigt um 67% auf 1,25 Millionen m³, also 1,25 Milliarden Liter. Macht 20 TWh Strom für die Produktion. Immerhin 30% der heutigen Stromerzeugung von Österreich. Aber da gibt es schon 1992 ein Buch, wo fest gestellt wird, dass sich der Strombedarf mehr als verdoppeln wird. Doch wie es im finsteren Mittelalter und der Heute sehr ähnlichen Zeit leider sp passiert, es hat 24 Jahre gedauert, bis sich der Berliner Professor Volker Quaschning dieses Themas annahm. Siehe die Studie Sektorenkopplung.

Auch der drastisch gesteigerte Treibstoffbedarf des Wiener Flughafen lässt sich mit Photovoltaik aufgeständert auf 100 bis 200 km² sonniger Wüste darstellen, je nach Dichte und Wirkungsgrad der Anlage. Dafür müssen wir aber nicht einmal in die Sahara, die Siedlungsstruktur solares Bauland ist bis zu 55% der Fläche Photovoltaik. Wenn 1 km² solcher Siedlung mit 100 MW bestückt ist und in Österreich 90 bis 110 GWh Jahresertrag hat, sind dies an den Südrändern Europas 150 bis 170 GWh. Auch wenn 10.000 Einwohner pro km² 30 MWh Eigenbedarf haben, so eine Siedlung produziert dort 5 bis 6 mal den Eigenbedarf für Wohnen und Elektrofahrzeuge.

Die Kosten? Aktuell ist der niederste Tarif in einer Versteigerung von Einspeiseverträgen 0,029 EUR pro kWh. 16 kWh davon, 30% Aufschlag für die Anlagen zum Synthetisieren macht 0,60 EUR pro Liter. Ein solcher Preis für Flugzeugtreibstoff war 2011 bis 2014 üblich.

  Startbahn 3 mit Auflagen


Hat irgendeiner der Gegner der Piste 3 jemals solche Berechnungen überhaupt nur angesehen? Nein, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Die Gegner glauben nicht an die Möglichkeiten der erneuerbaren Energie, die Gegner lehnen die Vorstellung eines weltweit hohen Lebensstandards durch erneuerbare Energie strikt ab. Sonst würden die doch in Verhandlungen sein, Startbahn 3 mit Auflagen, ein Großprojekt für Treibstoff aus Solarstrom synthetisieren.

Lateinisch relegere: sorgfältig, überdenken, nachdenken, wiederholt bedenken, nachdenklich sein angesichts einer wichtigen Sache. Daraus die 3 Axiome der Etthik:
  • Wissen ermöglicht Ethik
  • Wissen kann verändern, was ethisch ist
  • Ethik erzwingt es Wissen immer wieder zu überprüfen
und das Gegenteil davon, eine Weigerung zu denken, Unethik, auch Fundamentalismus genannt.

  Plan 30-3-0


In den nächsten 30 Jahren eine ver-3-fachung der Weltwirtschaft bei einer gleichzeitigen Reduzierung fossiler Energie auf fast Null herunter.

Investitionslawine - Innovationslawine - Wirtschaftsboom


Auch wenn durch die aktuelle Preisentwicklung die Kosten für eine CO2 Reduzierung mittels filtern und spalten deutlich gesunken sind, 12.000 Milliarden pro Jahr sind für die heutige Menschheit nicht leistbar. Aber bei einer ver-3-fachung der Weltwirtschaft und weiterer Kostenreduktion ist es leistbar. Warum sollte es leistbar sein? Auftauende Permafrostböden und ausgasendes Methanhydrat stellen ein enormes Gefahrenpotential für die Klimaentwicklung dar. Ein bißchen Reduzieren könnte zu wenig sein. Auch 100% weniger CO2 Emission könnte immer noch zuwenig sein. 200% weniger, also keine weitere menschliche CO2 Emission plus aktive Reduzierung durch Filtern und Spalten, sollten ausreichen.

Dafür müssen die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dass dies nur mit der Schaffung von weltweiten Wohlstand funktionieren kann ist doch ein netter Nebeneffekt.

  Elektro-Sternfahrt zur Landshuter Umweltmesse


2010 hielt ich erstmals Vorträge auf der Landshuter Umweltmesse. Der Veranstalter - LA-umwelt gemeinnützige GmbH Rudolf Schnur - ist sehr engagiert für elektrische Mobilität und erneuerbare Energie. 2017 ist die Umweltmesse vom 24 bis 26. März. Die Sternfahrt findet am Samstag den 25. März statt.

  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 3-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  Notebook Laptop Lifestyle Büroorganisation


Doogee X5 MAX pro: Apps zum Deaktivieren
Nicht alles ist für alle Anwender nützlich. Hier eine Liste von Apps, welche zur Optimierung deaktiviert werden können. Einstellungen -> Apps und Menu ''System anzeigen''.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2017 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2017. Übersicht der PEGE über das Jahr 2017.Zum Newsletter Verzeichnis 2017.

2017 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2017


Neujahr 2017
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-01.


China führend in erneuerbarer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-08.


Über Ethik und Unethik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-15.


Photovoltaik KIC 8462852
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-29.


Menschenkenntnis und Klimawandel
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-05.


Die Macht des Konsumenten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-12.


Gruppe US-Republikaner fordert CO2-Steuer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-26.


10 Jahre deutsche Industriepolitik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-05.


Problemverschlimmerungskompetenz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-12.


Industriepolitik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-19.


Elektroauto Sternfahrt Landshut
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-02.


Schwarzer Freitag für die Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-09.


Die Probleme des Populismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-17.


Demonstration der Wissenschaftler
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-23.


Wissenschaft im Abseits
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-30.


Stephen Hawking
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-07.


Microsoft Kartellverfahren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-14.


Trump und Pariser Klimaabkommen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-28.


Sieg der Dummheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-04.


Entwicklung am Land
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-11.


Intersolar 2017 und die AfD hat ein Problem
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-18.


Elektroauto 2030
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-25.


CO2 aus der Luft filtern
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-07-02.


Merkel zu deutscher Autoindustrie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-07-09.


Zurück von der Pause
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-09-17.


US Militärbudget
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-09-24.


Wirtschaft UND Umwelt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-10-08.


Änderung ist möglich
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-10-15.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 2 Feb Februar Winter 2017-02-19