Über Ethik und Unethik

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-15.





  Ethik und Unethik


Zum erstenmal Frühjahr 2011 wurde Ethik und Unethik ausführlich behandelt. Dies wurde ein Kapitel im Buch "Caclulation ERROR".

Überleben als Ziel, Ethik als Wissenschaft des Überlebens. Eine der ersten Erkenntnisse daraus: die Zivilisationsebenen, die Notwendigkeit das Überleben der Zivilisation mit immer höheren Aufwand abzusichern. Der Auftrag dies zu tun.

  Die 3 Axiome der Ethik


  • Wissen ermöglicht Ethik
  • Wissen verändert was ethische Entscheidungen sind
  • Ethik erzwingt Wissen zu verifizieren
Daraus ergab sich, dass die Ablehnung dieser 3 Axiome das Gegenteil von Ethik ist: Fundamentalismus, der sich einzig und allein auf eine meist schon Jahrtausende alte Wissensquelle beruft, neues Wissen ablehnt, jegliche Änderung dessen ablehnt, was in diesen uralten Quellen als der Weisheit letzter Schluss dargestellt wird. Es wird sogar als Verbrechen betrachtet Wissen zu verifizieren.

In Europa wurde der Fundamentalismus in der Zeit der Aufklärung gebrochen, doch es gibt immer wieder schwere Rückschläge. In Europa gibt es zwei wesentliche Quellen für neuen Fundamentalismus: Karl Marx und Dennis Meadows. Im wesentlichen sind Dennis Meadows Fundamentalisten verantwortlich für die Zerschlagung der deutschen Solarindustrie.

Trotz allem Problemen in Wirtschaftswissenschaft und Politikwissenschaft mit Fundamentalismus, Naturwissenschaft und Technik haben sich in Europa hervorragend entwickelt.

  1922 beim Buchmacher


Buchmacher sind üblicherweise für Sportwetten zuständig. Manchmal gibt es aber auch politische Wetten auf einen Wahlausgang, auf eine politische Entwicklung. Stellen wir uns vor, wir gingen 1922 zu einem Buchmacher mit der Frage: "Welche Wettquote gäben Sie auf Adolf Hitler wird in spätestens 15 Jahren die Macht in Deutschland übernehmen und in spätestens 20 Jahren einen neuen Weltkrieg zustande gebracht haben?". "1:100? 1:1000? 1:10.000? 1:100.000?" Es wäre interessant Expertenmeinungen dazu von 1922 zu studieren, Experten wären da zum Beispiel der Staatsschutz.

Die SPD war damals jedenfalls der Meinung, dass dieser ausländische Hassprediger in München kein Problem sei, Ausweisung abgelehnt.

  Kein Risiko eingehen für eine aufstrebende Zivilisation


Im US Wahlkampf gab es das Aufregervideo Islamische Republik Deutschland. Gehen wir zum Buchmacher, welche Wettquote, dass dies in 20 Jahren eintritt? 1:100? 1:1000? 1:10.000? 1:100.000?

Nach den Thesen der Ethik hat jede Zivilisation eine große Aufgabe zu erfüllen: Das Leben für viele Milliarden Jahre zu erhalten. Diese These wird vom Infinitismus repräsentiert. Wie wären die Chancen in einem von Fundamentalismus geprägten Land diese Thesen zu verbreiten? Ab Besten wären wohl die Chancen in einem von der Aufklärung geprägten Land.

Das Risiko durch die Masseneinwanderung mit einem beträchtlichen Anteil von Fundamentalisten ist nicht zu verantworten.

  Die erfolgreichste Hilfe ist ein Geschäft


Dies werden linke Fundamentalisten natürlich kategorisch ablehnen. Aber der Wohlstandszuwachs im 20. Jahrhundert geht im wesentlichen auf die Idee von Henry Ford zurück, Luxusprodukte auch für die breite Masse der Arbeiter erschwinglich zu machen. Viele wirtschaftliche Fakten zeigen, dass dies bis 1973 sehr gut funktioniert hat. 1973 kam es mit der 1. Ölkrise zu einem limitierenden Faktor für dieses Wohlstandsmodel.

Niemals wurde es als möglich betrachtet die Ölförderung auf 5 Liter pro Mensch und Tag auszuweiten. 5 Liter pro Einwohner und Tag ist der EU Durchschnitt. Zwei Sorten von Fundamentalisten haben über Jahrzehnte hinweg die Entwicklung eines neuen Geschäftsmodells erfolgreich verhindert: Fundamentalisten der fossilen Energie "Ohne fossile Energie stürzen wir in die Steinzeit zurück" und deren besten Verbündeten "Sparen, Einschränken Verzichten, freiwillig zurück in die Steinzeit". In China gab es nur die erste, aber nicht die zweite Sorte von Fundamentalisten, deswegen ist China heute führend in erneuerbarer Energie.

Wie viele Kriege und inszenierte Bürgerkriege hätte es nicht gegeben, wenn 1973 in der Ölkrise Präsident Richard Nixon verkündet hätte: "Im letzten Jahrzehnt sind wir sind auf dem Mond gelandet, jetzt widmen wir uns einer neuen großen, jedoch irdischen Herausforderung: den Ölausstieg"?

  EU Flüchtlingspolitik


Die Bilanz der EU-Flüchtlingspolitik ist verheerend. Tote, vernichtete Existenzen, Kriminalität und Terror. Die kriminelle Schlepperindustrie macht mehr Umsatz als die deutsche Solarindustrie.

Im Dschungelkamp werden Prominente für viel Geld dazu gebracht verrückte Dinge zu tun. Bestimmten sehr seltsam veranlagten Fernsehzuschauern macht das Spaß.

In der EU-Flüchtlingspolitik werden arme Menschen für etwas, was in der Heimat als viel Geld gilt, dazu gebracht verrückte Dinge zu tun. Bestimmten sehr seltsam veranlagten Menschen macht das Spaß.

Einfach mal hinsehen, was wirklich abläuft, nicht die schön gefärbte Propaganda.

  Plan 30-3-0


In den nächsten 30 Jahren eine ver-3-fachung der Weltwirtschaft bei einer gleichzeitigen Reduzierung fossiler Energie auf fast Null herunter.

Investitionslawine - Innovationslawine - Wirtschaftsboom


Auch wenn durch die aktuelle Preisentwicklung die Kosten für eine CO2 Reduzierung mittels filtern und spalten deutlich gesunken sind, 12.000 Milliarden pro Jahr sind für die heutige Menschheit nicht leistbar. Aber bei einer ver-3-fachung der Weltwirtschaft und weiterer Kostenreduktion ist es leistbar. Warum sollte es leistbar sein? Auftauende Permafrostböden und ausgasendes Methanhydrat stellen ein enormes Gefahrenpotential für die Klimaentwicklung dar. Ein bißchen Reduzieren könnte zu wenig sein. Auch 100% weniger CO2 Emission könnte immer noch zuwenig sein. 200% weniger, also keine weitere menschliche CO2 Emission plus aktive Reduzierung durch Filtern und Spalten, sollten ausreichen.

Dafür müssen die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dass dies nur mit der Schaffung von weltweiten Wohlstand funktionieren kann ist doch ein netter Nebeneffekt.

  Elektro-Sternfahrt zur Landshuter Umweltmesse


2010 hielt ich erstmals Vorträge auf der Landshuter Umweltmesse. Der Veranstalter - LA-umwelt gemeinnützige GmbH Rudolf Schnur - ist sehr engagiert für elektrische Mobilität und erneuerbare Energie. 2017 ist die Umweltmesse vom 24 bis 26. März. Die Sternfahrt findet am Samstag den 25. März statt.

  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 3-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  Paradigma Infinitismus - die neue Weltsicht


Papst Franzsikus Enzyklika Laudato si
Der Infinitismus, um die Enzyklika von Papst Fanziskus umzusetzen, das wahre Ausmaß unserer Aufgabe bekannt zu machen. Hier zur Enzyklika.




  Politik Wirtschaft


Ethik
Ethik ist die Wissenschaft der Überlebens. Überraschende Analysen was ethisch und unethisch ist. Ethik die mit dem Überleben oder Versagen in der realen Welt übereinstimmt.


Unethik - die Verwirrung Richtung Untergang
Ethik - die Wissenschaft des Überlebens, Unethik die Verwirrung, das unlogische Verhalten welches das Überleben immer mehr verschlechtert, immer mehr zum Untergang führt.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2017 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2017. Übersicht der PEGE über das Jahr 2017.Zum Newsletter Verzeichnis 2017.

2017 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2017


Neujahr 2017
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-01.


China führend in erneuerbarer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-08.


Photovoltaik KIC 8462852
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-29.


Menschenkenntnis und Klimawandel
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-05.


Die Macht des Konsumenten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-12.


Wien Flughafenausbau
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-19.


Gruppe US-Republikaner fordert CO2-Steuer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-26.


10 Jahre deutsche Industriepolitik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-05.


Problemverschlimmerungskompetenz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-12.


Industriepolitik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-19.


Elektroauto Sternfahrt Landshut
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-02.


Schwarzer Freitag für die Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-09.


Die Probleme des Populismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-17.


Demonstration der Wissenschaftler
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-23.


Wissenschaft im Abseits
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-30.


Stephen Hawking
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-07.


Microsoft Kartellverfahren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-14.


Trump und Pariser Klimaabkommen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-28.


Sieg der Dummheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-04.


Entwicklung am Land
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-11.


Intersolar 2017 und die AfD hat ein Problem
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-18.


Elektroauto 2030
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-25.


CO2 aus der Luft filtern
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-07-02.


Merkel zu deutscher Autoindustrie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-07-09.


Zurück von der Pause
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-09-17.


US Militärbudget
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-09-24.


Wirtschaft UND Umwelt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-10-08.


Änderung ist möglich
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-10-15.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 1 Jan Jänner Januar Winter 2017-01-15