Das ökofaschistische Syndrom

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-04.





  das ökofaschistische Syndrom


Das ökofaschistische Syndrom ist eine wirklich teuflische Denkweise, wo immer nur das gängeln der Menschen Richtung "Sparen Einschränken Verzichten" im Vordergrund steht. Die harmlosesten Manifestationen des ökofaschistischen Syndroms:

1992: "Ich hasse das GEMINI Haus, weil wenn jemand mit dem Strom von seinem Hausdach sein Auto aufladen kann, habe ich ja keine Argumente mehr das Autofahren zu verbieten".

1994: "Wir würden das GEMINI Projekt unterstützen, wenn es nicht soviel Energie erzeugen würde. Wir wollen eine Gesellschaft mit wenig Energieverbrauch".

Richtig! Das waren die harmlosesten Manifestationen. Über die härteren Manifestationen schrieb ich schon 1993 im Buch "Aufsteig zum Solarzeitalter"

1992: "im Jahr 2050 wird es nur noch 500 Millionen genügsame umweltfreundliche Menschen geben".

1993: "Gesunde Planeten haben keine Menschen".

Mehr Menschenverachtung kann man in einem Satz nicht ausdrücken. Sie werden jetzt wohl hoffen, dass der Einfluss dieser Menschenfeinde nur sehr gering ist. Leider muss ich Sie da enttäuschen. Es gibt leider einen überwältigenden Beweiß für den enorm hohen Einfluss.

  Eine simple Rechnung


Der Flächenertrag von Biomasse ist sehr gering. Daher müssen fast alle Anwendungen von Verbrennung auf Strom umgestellt werden. Wie viel Strom ist dafür nötig? Dafür betrachtet man die 4 großen Sektoren des Energieverbrauchs:
  • Raumwärme - Wärmepumpe und Bedarfsminderung durch thermische Sanierung
  • Warmwasser - Wärmepumpe
  • Prozesswärme - Strom
  • mechanische Energie - Elektromotor statt Verbrennungsmotor
Für jeden dieser Sektoren wird dann ein Austauschfaktor angenommen. Etwa beim Elektroauto werden 3 kWh thermische Energie durch 1 kWh Strom ersetzt. Diese Berechnung machte ich erstmals 1992, veröffentlicht in "Aufstieg zum Solarzeitalter" als Energiemodell 2040: Anstieg des Strombedarfs von 500 TWh auf 1200 TWh.

2013 untersuchte ich nochmals meine Berechnungen von 1992 als ich das Buch "Calculation ERROR" schrieb, unter Berücksichtigung der Speichertechnik; Der Strombedarf wird von 600 TWh auf 1200 TWh steigen, wegen der Verluste im Sommer/Winterausgleich über Strom nach Methan wird die Stromerzeugung auf 1500 TWh steigen.

Die einzige Herausforderung an der Berechnung, man muss die ganze Technik gut genug kennen, um in jedem Sektor realistische Austauschfaktoren anzunehmen.

  Maßstab für den ökofaschistischen Einfluß


Charles Darwin war sehr mutig, als er die Evolutionstheorie veröffentlichte. In einer zutiefst christlich geprägten Gesellschaft zu behaupten, dass Mensch und Affe gemeinsame Vorfahren haben? Damit an die Öffentlichkeit gehen? Vielleicht haben einige andere Wissenschaftler damals ähnliche Überlegungen angestellt.

Wenn es um einen Kulturbruch geht, genügt nicht nur die wissenschaftliche Leistung, da ist auch der Mut erforderlich diese Erkenntnisse zu veröffentlichen. Charles Darwin hatte diesen Mut. Wer weiß wie viele Wissenschaftler dann dachten "Ich könnte all den Ruhm von Darwin haben, aber ich bin zu feig gewesen".

In der Zeit von Darwin war die Gesellschaft christlich geprägt, die Behauptung "Mensch und Affe haben gemeinsame Vorfahren" war ein Kulturbruch. Heute ist das Denken der Gesellschaft ökofaschistisch geprägt, die Behauptung "Bei der Umstellung auf 100% erneuerbare Energie wird sich der Strombedarf verdoppeln" ist ein Kulturbruch.

Von all dem hatte ich ja 1992 keine Ahnung, als ich mein Buch "Aufstieg zum Solarzeitalter" ohne jegliche Rücksicht auf die Befindlichkeiten diverser Ideologen schrieb. Wie lange würde es dauern, bis die These "Bei der Umstellung auf 100% erneuerbare Energie wird sich der Strombedarf verdoppeln" wissenschaftliche Anerkennung findet? Diese Zeitspanne, eine Unterdrückung wissenschaftlicher Erkenntnisse durch kulturellen Druck, kann als Maßstab für den Einfluss des Ökofaschismus auf die Gesellschaft heran gezogen werden.

  24 Jahre Verzögerung


Am 20. Juni 2016 geschah schließlich das Wunder, ich selbst wurde leider erst durch ein Leseremail am 28. November darauf aufmerksam:

Sektorkopplung durch die Energiewende
Anforderungen an den Ausbau erneuerbarer Energien zum Erreichen
der Pariser Klimaschutzziele unter Berücksichtigung der Sektorkopplung
Autor Prof. Dr.-Ing. habil. Volker Quaschning

  Hoffnung auf neue politische Kräfte


Echter Klimaschutz bedeutet Investitionslawine - Innovationslawine - Wirtschaftsboom. Der Ökofaschismus hingegen muss als Typ 2 Klimawandelleugner eingestuft werden, weil er den Klimawandel nur als Vehikel zur Umsetzung seiner Diktatur benutzen möchte, wirksame Maßnahmen aber strikt ablehnt.

Die Aufklärungsarbeit für die neuen politischen Kräfte über echten Klimaschutz im Sinne von Investitionslawine - Innovationslawine - Wirtschaftsboom vs Ökofaschismus hat derzeit für die PEGE oberste Priorität.

  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 3-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen


BINE Informationsdienst
Mein Newsletter vom 27. November 2016 war eine knallharte Abrechnung mit allen, die Vortäuschen völlig unzureichende Maßnahmen wären genug gegen den Klimawandel.




  Politik Wirtschaft


Klimawandelleugner
Klimawandelleugner werden in drei Gruppen eingeteilt. Typ 1 leugnet den Klimawandel an sich, Typ 2 leugnet, dass nicht nur der Mensch einen Einfluss hat. Typ 3 ist nur Mitläufer.


Das ökofaschistische Syndrom
Der Erhalt von Feindbildern hat jederzeit und immer oberste Priorität gegenüber echten und wirksamen Maßnahmen. Ökofaschismus demaskiert.




  PEGE Organisation, Roland's Magazin


100% erneuerbare Energie
Wie sehen 100% erneuerbare Energie in Deutschland konkret aus? Ein Tabuthema über das niemand zu sprechen bereit ist.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2016 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.Zum Newsletter Verzeichnis 2016.

2016 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Notebooks Laptops Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Roland Mösl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2016


Werbekonditionierung beim Autokauf
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-03.


Kulturschande Denkverbote
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-10.


Flagellantentum statt erneuerbarer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-17.


Burn Out der Eliten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-24.


Die Reichsten 62 und die ärmere Hälfte der Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-31.


Diskussionsverweigerung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-14.


Über Ketzer und Katharer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-21.


20 verlorene Jahre
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-28.


Urban Future Konferenz Graz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-06.


Kinderkreuzzug
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-13.


Tag der offenen Tür
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-20.


Gegen Meinungsinquisition
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-28.


Tesla Strategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-03.


Ziele gegen Ziellosigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-10.


Zulassungsverbot 2020
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-17.


Investitionslawine
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-24.


Hannover Wasserstoff
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-01.


Wirtschaftsmuseum 18. Mai Vortrag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-15.


Neue Argumente notwendig
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-22.


Mut zum Besseren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-29.


Start parlamentarische Bürgerinitiative
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-03.


Die Welt ändern mit einer Unterschrift
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-12.


Informationsstand
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-19.


Schwierig und einfach
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-28.


Neue Bewegung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-03.


Krankheiten der Gesellschaft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-17.


Effizienz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-24.


Solare Unabhängigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-31.


Elon Musk und Hans Josef Fell
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-07.


Hoffnungslosigkeit brechen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-14.


Kleinste Solaranlagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-09-25.


Licht und Bildung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-02.


Unsere Aufgabe
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-09.


Club of Rome vs Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-16.


Integrierte Klima- und Energiestrategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-23.


Österreich Nationalfeiertag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-26.


Doppeldenk
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-30.


Donald Trump vs Hillary Clinton
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-05.


Gratulation Donald Trump
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-09.


die Abrechnung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-13.


25 Jahre PEGE
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-20.


Konferenz der Klimawandelleugner Konferenz der Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-27.


Postfaktisch
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-18.


Weihnachten 2016
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-25.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 12 Dez Dezember Herbst Winter 2016-12-04