Licht und Bildung

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-02.





  1,3 Milliarden Menschen ohne Strom


Nach so langer Zeit sind noch immer 1,3 Milliarden Menschen ohne Strom. Die meisten verwenden noch extrem ineffiziente und gesundheitsschädliche Petroleumlampen. Auch die modernsten Petroleumlampen zeichnen sich durch extreme Ineffizienz aus. So steht bei der Alladin Lampe 1 Liter reicht für 12 Stunden, bringt Licht wie eine 60 Watt Glühbirne. Ein Liter sind 9,8 kWh, Da brennt etwas mit 816 Watt, nur um das Licht einer 60 Watt Glühbirne oder einer 10 Watt LED Lampe zu haben.

Selbst mit den primitiven Kohlekraftwerken vor 100 Jahre sah die Sache so aus: Für 1000 Stunden Betrieb einer Lampe mit der Leuchtleistung einer 60 Watt Glühbirne musste man entweder 20 kg Steinkohle in einem Kraftwerk verbrennen oder 83 Liter Petroleum. Klar, 20 kg Kohle sind viel billiger als 83 Liter Kerosin, deswegen verschwanden schon aus wirtschaftlichen Gründen die Petroleumlampen sehr schnell. < Schon moderate Beleuchtungsgewohnheiten von Heute, 1500 Betriebsstunden mit 400 Watt Glühbirnen Leuchtleistung sind:
  • 600 kWh Strom mit Glühbirnen
  • 100 kWh Strom mit LED Lampen
  • 833 Liter Petroleum.


  Durchbruch durch LED und Lithium


Wie hoch ist in einem sonnigen Land der Aufwand, um in der Nacht für 4 Stunden die Leuchtleistung einer 20 Watt Glühbirne zu haben?

Vor 10 Jahren rechnete man: Für 80 Wh Stromentnahme nimmt man bei Bleiakkus 15 Ah, der Bleiakku sollte für eine ordentliche Lebensdauer nur 50% entladen werden. Dazu 40 Watt Photovoltaik, man will ja in der Nacht auch nach einem bewölktem Tag noch Licht haben.

Bei der typischen Preissituation vor 10 Jahren war das:
  • 160 EUR für 40 Watt Photovoltaik
  •  50 EUR für 15 Ah Bleigelakku
  •  20 EUR für Laderegler
  •   5 EUR für die Lampe
Macht 235 EUR aus. Heute gibt es dafür Power Banks, deren ganze Unterseite mit LEDs bestückt ist. Weil die Photovoltaik auf der anderen Seite der Power Bank zu klein ist, noch eine 7 Watt Photovoltaik mit USB Ausgang dazu. Macht rund 30 EUR statt 235 EUR.

4 Stunden 20 W Glühbirnen Lichtleistung macht 0,12 Liter Petroleum im Wert von 10 Cent. Die Rentabilität ohne Zinsen und Verschleiß gerechnet hat sich so von 2350 Tagen, auf 300 Tage reduziert. Mit Zinsen und dem Verschleiß an Glühbirnen und Bleiakkus niemals rentabel. Billige Photovoltaik mit Lithiumakkus und LEDs schaffen hier den Kostendurchbruch für entlegene Gebiete ohne Stromanschluss, der bei uns schon vor über 100 Jahren die Petroleumlampe aus unseren Städten fegte und durch elektrisches Licht ersetzte.

  50 Jahre Raumschiff Enterprise


Gerade hatten wir 50 jähriges Jubiläum der Fernsehserie Raumschiff Enterprise, die Zukunftsvision für die Menschheit das Universum zu erforschen. Eine großartige Vision, die durch die unermessliche Dummheit der Politik verkommen ist.

Stellen wir uns mal vor, wir könnten eine Zeitreise zum Drehset von Raumschiff Enterprise machen. Jedes heutige Smartphone würde als die Supertechnik des 24. Jahrhunderts durchgehen. Dann lassen wir mal die Menschen von 1965 schätzen, was diese Supertechnik kostet. Spezialausrüstung für Zeitreisende, unermesslich teuer? Ausrüstung für die Raumflotte, enorm teuer? Da werden wohl Schätzungen zwischen US$ 100.000 und US$ 10 Millionen abgegeben.

Nein, alles daneben geraten, US$ 60 Smartphone und US$ 40 für eine 128 GB Mikro-SD Karte, damit kann man Bildung in Entwicklungsländer bringen, weil viel billiger als Bücher und Hefte für den Unterricht.

Wir haben es nicht nur geschafft, Dinge zu entwickeln, die 1965 als "Die Supertechnik des 24. Jahrhunderts" durchgehen würden, wir haben es auch geschafft diese so billig zu produzieren, dass JEDER Mensch es sich auch leisten kann.

Mein 2004 erstmals veröffentlichtes Motto: Die Menschheit hat die Technik für ein dauerhaftes Paradies, aber eine Politik für die Hölle auf Erden. Unsere Mission ist es dies zu ändern..

In diesem Fall, wie bringt man mit oben erwähnten, 7 bis 10 Watt Photovoltaik, 30 bis 50 Wh Power Bank mit LEDs, ein Smartphone und 128 GB Mikro SD Karte Kommunikation, Bildung, Unterhaltung und Licht zu den ärmsten Menschen der Welt.

  Internet sparen: die 128 GB Challenge


Gerade habe ich meine ältere Tochter auf Spusu 3800 umgestellt. 3 GB Internet, 600 Minuten 200 SMS für 7,90 EUR pro Monat. Was für uns hier saubillig ist, kann für andere unleistbar teuer sein. Da soll die 128 GB Karte sparen helfen. Doch was sind die wichtigsten Inhalte, die man in 128 GB transportieren kann? Vielleicht mal 30 GB für die wichtigsten Wikipedia Artikel in Englisch und der jeweiligen Landessprache?

Welche Inhalte, Lernsoftware, Musik und Videos? Genauso wie Freiwillige all die Open Source Software und Wikipedia geschafft haben, könnten doch Freiwillige ein Projekt starten, welches ich mal die "128 GB Challenge" nenne.

  Vortrag 13. Oktober 19:30 Pfarrzentrum Grödig


Grundlagen einer überlebensfähigen Zivilisation

Was läuft schief auf Planet Erde? 

Wie ist der krasse Gegensatz zwischen dem tech­nischen Fortschritt und der langen Liste schwerer Probleme erklärbar?

Unsere Naturwissenschaftler leisten wirklich her­vor­ragendes, aber Kern aller Fehlentwicklungen ist ein Gebiet, welches von der Forschung aus­genommen ist.

Es genügt nicht, wenn die Leistungen der Men­sch­heit in vielen Gebieten sehr gut plus sind, wenn dies alles durch nicht genügend minus in wenigen, aber entscheidenden Gebieten, zunichte gemacht wird.

  Licht und Bildung ist nur der erste Schritt


Licht und Bildung kann dabei natürlich nur der erste Schritt sein. Dafür sind die Produktionskapazitäten ausreichend. Doch in der Reihenfolge wachsenden Aufwands an dezentraler Stromversorgung folgen später:
  • Kühlschrank
  • Kochen
  • Elektroroller
  • Klimatisierung
  • Elektroauto
Verarmt man, wenn man armen Menschen hochwertige Produkte liefert? Fragen Sie dazu Henry Ford, wenn Sie ihm das nächste mal sehen. Aber vorher unterzeichnen Sie bitte die parlamentarische Bürgerinitiative "Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen". Diese dient nur dazu all diese Visionen vom weltweiten Wohlstand und grenzenloser Zukunft in die Realität umzusetzen.

  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 NEU die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 2-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  Politik Wirtschaft


Türkei Putsch und Mathematik
Bis jetzt 32.000 Festnahmen im Zusammenhang mit dem Türkei Putsch. Will man wirklich behaupten, alle diese Menschen hätten davon gewusst?




  Notebook Laptop Lifestyle Büroorganisation


Das Medion Akoya S4216 Desaster
Von heller Begeisterung Juni 2013 bis zu 2 von 3 Notebooks Totalschaden 2016. Die Einschätzung einer Marke im Wandel der Zeit.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2016 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.Zum Newsletter Verzeichnis 2016.

2016 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Notebooks Laptops Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Roland Mösl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2016


Werbekonditionierung beim Autokauf
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-03.


Kulturschande Denkverbote
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-10.


Flagellantentum statt erneuerbarer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-17.


Burn Out der Eliten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-24.


Die Reichsten 62 und die ärmere Hälfte der Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-31.


Diskussionsverweigerung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-14.


Über Ketzer und Katharer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-21.


20 verlorene Jahre
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-28.


Urban Future Konferenz Graz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-06.


Kinderkreuzzug
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-13.


Tag der offenen Tür
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-20.


Gegen Meinungsinquisition
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-28.


Tesla Strategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-03.


Ziele gegen Ziellosigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-10.


Zulassungsverbot 2020
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-17.


Investitionslawine
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-24.


Hannover Wasserstoff
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-01.


Wirtschaftsmuseum 18. Mai Vortrag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-15.


Neue Argumente notwendig
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-22.


Mut zum Besseren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-29.


Start parlamentarische Bürgerinitiative
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-03.


Die Welt ändern mit einer Unterschrift
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-12.


Informationsstand
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-19.


Schwierig und einfach
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-28.


Neue Bewegung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-03.


Krankheiten der Gesellschaft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-17.


Effizienz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-24.


Solare Unabhängigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-31.


Elon Musk und Hans Josef Fell
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-07.


Hoffnungslosigkeit brechen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-14.


Kleinste Solaranlagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-09-25.


Unsere Aufgabe
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-09.


Club of Rome vs Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-16.


Integrierte Klima- und Energiestrategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-23.


Österreich Nationalfeiertag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-26.


Doppeldenk
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-30.


Donald Trump vs Hillary Clinton
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-05.


Gratulation Donald Trump
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-09.


die Abrechnung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-13.


25 Jahre PEGE
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-20.


Konferenz der Klimawandelleugner Konferenz der Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-27.


Das ökofaschistische Syndrom
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-04.


Postfaktisch
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-18.


Weihnachten 2016
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-25.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 10 Okt Oktober Herbst 2016-10-02