Solare Unabhängigkeit

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-31.



Endlich im heutigen Newsletter mal wieder ein technisches Thema.

1995 verlängerte ich erstmals die Laufzeit meines Notebooks mit einer Photovoltaik. Von 1995 bis 2010 war der zentrale Teil der Anlage immer 3-geteilt: Laderegler, 12 V 2,5 kg schwerer Bleiakku, Car Adapter. 2010 gab es dann ein Experiment, den Bleiakku durch 10 Stück NiMh AA Zellen zu ersetzen. Dieses Experiment war nicht sehr erfolgreich.

1998 bis 2005 nutzte ich eine 20 Watt Photovoltaik mit starren Rahmen, dann bekam ich 2005 von Unisolar eine 34 Watt faltbare Photovoltaik. Jedes Jahr auf der Intersolarmesse sprach ich Hersteller diverser faltbarer Module an: Macht doch eine Zentraleinheit mit Lithiumakkus, wo alles in einem Gerät ist.

Diese jahrelangen Aufforderungen waren vergebens, doch zufällig fand ich genau so ein Gerät auf der Intersolar 2012 auf einem kleinen Messestand einer chinesischen Firma. Leider war dieses Gerät am 10. September 2014 1 cm zu tief im Auto gelagert, um der Hochwasserkatastrophe zu entkommen.

  185 Wh Solar Power Bank für Notebook


Halbes Gewicht, 3-fache Kapazität gegenüber meiner ersten Notlösung von 1995 bis 2010. Mein neues Notebook Acer ES1-331-C0YK hat außerdem deutlich weniger als die Hälfte Verbrauch im Vergleich zu meinen Notebooks 1995 bis 2010. Damit könnte man auch mehrere sparsame Notebooks versorgen. Wirklich ein Traumgerät!

Das einzige Problem dabei, derzeit gibt es dieses Gerät nur ohne der Möglichkeit eine Photovoltaik anzuschließen. Die neuere Version dieser Notebook Power Bank mit Solareingang ist derzeit nur ein Kickstarter Projekt.

Wenn nicht genügend Interessenten zusammen kommen, dann wird dieses wundervolle Gerät leider nicht verwirklicht.

  19,5 V - 12 V - 4 USB Ausgänge


Der 19,5 Volt Ausgang ist für den größten Teil der Notebooks gut. Am 12 Volt Ausgang kann man verschiedene 12 V Geräte, etwa ein Ladegerät für den Akku der Kamera, anschließen. An gleich 4 USB Ausgängen kann man Smartphones und auch Power Banks für Smartphones laden. Immerhin stehen hier 185 Wh der üblichen Kapazität von Power Banks von 10 bis 40 Wh gegenüber.

  Arbeiten im Auto


Seit Jahrzehnten habe ich Erfahrung mit dem Notebook im Auto. Rein theoretisch sollte doch eine 75 Ah Starterbatterie 12 Volt mal 75 Ah = 900 Wh haben. Die Praxis zeigte mir leider immer wieder, dass schon die Entnahme von nur 1 Ah eine ältere Starterbatterie startunfähig machen kann. Dies spielte auch bei der Bestellung meines Seat Alhambra 2003 eine Rolle: ich bestellte die Option zweite Batterie für den Innenraum. Typischer Fall von denkste, haste gedacht. Nach 3 Tage auf einer Messe kam ich nach 2008 fast immer nur noch mit fremder Starthilfe weg.

Einfach Photovoltaik an die Innenraumbatterie anschließen? Morgens hatte ich 11,8 Volt, am Abend war die Innenraumbatterie auf 12,5 Volt geladen. Ich drehte den Zündschlüssel um, nichts. Warum? Die Starterbatterie hatte nur 11,8 Volt. Eine geniale Verschaltung sorgte dafür, dass beide Batterien gleichmäßig entladen wurden, aber über die Photovoltaik angeschlossen am Zigarettenanzünder nur die Innenraumbatterie geladen wurde.

Ich diskutiere mit dem Hersteller Verbesserungsvorschläge für das geplante Produkt. Einer dieser Verbesserungsvorschläge ist, Laden über 12 V Autosteckdose, aber nur wenn die Spannung über 12,3 Volt liegt. So würde die Notebook Power Bank während der Fahrt geladen, aber es kann nicht passieren, dass der Ladevorgang im Auto solange fortgesetzt wird, dass die Starterbatterie startunfähig wird.

Hier nochmals zum Kickstarter Projekt.

Die können das! Vom selben Hersteller berichtete ich schon über Portable Soarstrom Versorgung.

  Bitte um Unterstützung für Öffentlichkeitsarbeit


Die besten Lösungen nützen nichts, wenn sie niemand kennt. Deswegen bitte ich:
  • Wer kann eine Informationsveranstaltung organisieren? Derzeit 2 im September und Oktober.
  • Wer möchte bei Infoständen mitmachen?
  • Wer kennt Personen oder Initiativen, mit denen man Kooperieren könnte?
  • Spenden für die Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit


  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 NEU die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 2-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  Bauen Wohnen Energie


Solar PPS - Portable Power Supply
Mit 400 Wh Speicher, 300 Watt AC und 120 Watt Solareingang kann damit alles bis zu einem Kühlschrank versorgt werden.


Portable Solar Anlage für Versorgung bis Kühlschrank
Auf der Box zeigen die 4 Seiten, was das Gerät alles kann. Eingang 230 V AC über Netzadapter, 12V Autoanschluß, Solareingang, Ausgang USB, 12 V, Autostarten und 230 V AC..


Zubehör protable Solaranlage
Oben in der Verpackung sind 3 Schateln mit all den Anschlußkabeln und einem Ladegerät.


400 Wh portable Solaranlage
Ansichten von vorne, links und rechts mit den Anschlüssen.


Details zur portablen Solaranlage
Weitere Details zur 300 W AC 400 Wh Akku portablen Solaranlage.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

+43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2016 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.Zum Newsletter Verzeichnis 2016.

2016 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Notebooks Laptops Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Roland Mösl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2016


Werbekonditionierung beim Autokauf
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-03.


Kulturschande Denkverbote
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-10.


Flagellantentum statt erneuerbarer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-17.


Burn Out der Eliten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-24.


Die Reichsten 62 und die ärmere Hälfte der Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-31.


Diskussionsverweigerung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-14.


Über Ketzer und Katharer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-21.


20 verlorene Jahre
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-28.


Urban Future Konferenz Graz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-06.


Kinderkreuzzug
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-13.


Tag der offenen Tür
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-20.


Gegen Meinungsinquisition
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-28.


Tesla Strategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-03.


Ziele gegen Ziellosigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-10.


Zulassungsverbot 2020
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-17.


Investitionslawine
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-24.


Hannover Wasserstoff
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-01.


Wirtschaftsmuseum 18. Mai Vortrag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-15.


Neue Argumente notwendig
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-22.


Mut zum Besseren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-29.


Start parlamentarische Bürgerinitiative
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-03.


Die Welt ändern mit einer Unterschrift
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-12.


Informationsstand
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-19.


Schwierig und einfach
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-28.


Neue Bewegung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-03.


Krankheiten der Gesellschaft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-17.


Effizienz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-24.


Elon Musk und Hans Josef Fell
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-07.


Hoffnungslosigkeit brechen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-14.


Kleinste Solaranlagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-09-25.


Licht und Bildung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-02.


Unsere Aufgabe
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-09.


Club of Rome vs Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-16.


Integrierte Klima- und Energiestrategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-23.


Österreich Nationalfeiertag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-26.


Doppeldenk
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-30.


Donald Trump vs Hillary Clinton
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-05.


Gratulation Donald Trump
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-09.


die Abrechnung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-13.


25 Jahre PEGE
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-20.


Konferenz der Klimawandelleugner Konferenz der Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-27.


Das ökofaschistische Syndrom
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-04.


Postfaktisch
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-18.


Weihnachten 2016
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-25.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 7 Juli Sommer 2016-07-31