Neue Bewegung

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-03.



Am Freitag bekam ich das bestellte Werbematerial:
  • Roll up 85 cm breit, 2 m hoch
  • 25 Plakate DIN-A2
  • 2500 Flyer DIN-A4
Jetzt müssen nur noch Standorte für Informationsstände erschlossen werden.

Warum das so wichtig ist? Heute erreichte mich ein Leserbrief, von jemand, der schon Dezember 1993 mein erstes Buch kaufte. Meine Antwort beschreibt am Besten die Wichtigkeit der Infostände.

  Ein Leserbrief


Lieber Herr Mösl,

ich freue mich immer über den PEGE ľ Newsletter. Sie machen so brauchbare Vergleiche, zeigen hintergründige Informationen auf. Das machen sie bitte unbedingt weiter!!!

Einer Partei oder Unterschriftenliste gebe ich wenig Erfolgsaussichten. Leider bewirken

(es folgt welch großangelegte Aktionen nichts brachten)

  Meine Antwort


Ich kenne viele frustrierende Berichte engagierter Bürger.

Gerade deswegen ist es wichtig neue Interessenten anzusprechen. Jahrzehntelange Misserfolge führen zu Burn Out und totalem Pessimismus. Zu einer Einstellung das alles ja sowieso sinnlos ist.

Es ist auch für mich immer schwieriger geworden, Leute anzurufen, von denen mit 99% Wahrscheinlichkeit die übliche Hinhaltetaktik zu erwarten ist.

Bei diesem zunehmenden Verfall meiner eigenen Kräfte gab es einen Wendepunkt, siehe mein letzter Newsletter, wo mein Bekannter meinte "Jetzt zeige ich Dir was Leistung ist", in das Gasthaus rein ging und 3 Minuten später mit 2 Unterschriften wieder raus kam.

Mit der derzeitigen Szene ist nichts mehr anzufangen. Neue noch begeisterungsfähige Leute werden dringendst gebracht.

Die findet man aber nicht im Internet, dazu muss man raus gehen und mit Menschen persönlich sprechen.

Eben die geplanten Infostände zur Bürgerinitiative.

  Franz Alt


Am letzten Tag der Intersolar hielt Franz Alt einen Vortrag. Eines der Themen: Früher dachte man in der Mongolei, all die Nomaden würden in die Städte ziehen, weil es nur dort Strom gibt. Heute haben viele Nomadenzelte eine Photovoltaikanlage. Notebooks und Smartphones können versorgt werden, der nomadische Lebensstil kann weiter geführt werden.

Ich war etwas zu spät zum Vortrag, weil ich mit einer Kaufberatung für ein Projekt, genau für solche Anwendungen beschäftigt war.

  Stromversorgung


Früher war im Osten und Westen die Stromversorgung Staatsaufgabe. Strom bis ins letzte Bergbauerndorf. Dafür zahlen mussten die reichen Städter, die einfach zu versorgen waren. Noch immer haben rund 2 Milliarden Menschen kein Stromnetz. Die Methoden von früher, reiche aufstrebende Industriestaaten finanzieren einfach das Stromnetz bis ins letzte Bergbauerndorf, sind heute unwirtschaftlich und für die armen Entwicklungsländer unbrauchbar.

Ein typisches Beispiel dafür ist das kleine Dorf nahe Barlad Rumänien, wo meine Schwiegereltern lebten. Diese hatten 300 kWh Jahresstromverbrauch. Ein Kühlschrank, etwas Licht und einen kleinen Schwarz/Weiß Fernseher, der nur selten verwendet wurde.

Stellen wir uns jetzt so ein Dorf irgendwo in Afrika vor. Noch kein Stromnetz vorhanden, die nächste Hochspannungsleitung ist 20 km entfernt. 250 Familien. Das unten beschriebene Gerät könnte dort mit 200 W Photovoltaik, einem Kostenaufwand von 400 EUR, all das Versorgen. 250 Haushalte mal 400 EUR ist 100.000 EUR.

Wie baut man um 100.000 EUR 20 km Mittelspannungsleitung, Transformator und die Verteilung im Ort? In sonnigen Ländern sind die neuen Möglichkeiten der dezentralen Energieversorgung dem alten System geradezu in einem grotesken Ausmaß überlegen.

  Bitte um Unterstützung für Öffentlichkeitsarbeit


Die besten Lösungen nützen nichts, wenn sie niemand kennt. Deswegen bitte ich:
  • Wer kann eine Informationsveranstaltung organisieren?
  • Wer möchte bei Infoständen mitmachen?
  • Wer kennt Personen oder Initiativen, mit denen man Kooperieren könnte?
  • Spenden für die Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit


  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 NEU die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 2-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen


Franz Alt - Sonnenseite.de
Freitag der 24. Juni, nach dem Vortrag von Franz Alt auf der Intersolarmesse in München. Die erste Unterstützung durch einen Prominenten.


Gegner von Investitionslwine lostreten Wirtschaftsboom auslösen
Gäbe es nicht all die Verhinderer, gäbe es nichts Überflüssigeres als diese Bürgerinitiative. Hier Institutionen und Prominente, die sich eindeutig dagegen positioniert haben.


Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
Mein Newsletter vom 28. Juni 2016 handelte über diese Bürgerinitiative, wo man sehr schwer oder überraschend leicht Unterschriften bekommt.




  Bauen Wohnen Energie


PPS - Portable Power Supply in stabiler Verpackung
In einem Karton, in welche die Box mit dem Gerät genau hinein passt, kommt es an.


Portable Solar Anlage für Versorgung bis Kühlschrank
Auf der Box zeigen die 4 Seiten, was das Gerät alles kann. Eingang 230 V AC über Netzadapter, 12V Autoanschluß, Solareingang, Ausgang USB, 12 V, Autostarten und 230 V AC..


Zubehör protable Solaranlage
Oben in der Verpackung sind 3 Schateln mit all den Anschlußkabeln und einem Ladegerät.


400 Wh portable Solaranlage
Ansichten von vorne, links und rechts mit den Anschlüssen.


Details zur portablen Solaranlage
Weitere Details zur 300 W AC 400 Wh Akku portablen Solaranlage.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

+43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2016 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2016. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2016.Zum Newsletter Verzeichnis 2016.

2016 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2016. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2016. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2016. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Notebooks Laptops Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2016. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Roland M├Âsl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2016. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2016


Werbekonditionierung beim Autokauf
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-03.


Kulturschande Denkverbote
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-10.


Flagellantentum statt erneuerbarer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-17.


Burn Out der Eliten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-24.


Die Reichsten 62 und die ├Ąrmere H├Ąlfte der Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-31.


Diskussionsverweigerung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-14.


├ťber Ketzer und Katharer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-21.


20 verlorene Jahre
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-28.


Urban Future Konferenz Graz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-06.


Kinderkreuzzug
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-13.


Tag der offenen T├╝r
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-20.


Gegen Meinungsinquisition
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-28.


Tesla Strategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-03.


Ziele gegen Ziellosigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-10.


Zulassungsverbot 2020
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-17.


Investitionslawine
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-24.


Hannover Wasserstoff
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-01.


Wirtschaftsmuseum 18. Mai Vortrag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-15.


Neue Argumente notwendig
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-22.


Mut zum Besseren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-29.


Start parlamentarische B├╝rgerinitiative
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-03.


Die Welt ├Ąndern mit einer Unterschrift
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-12.


Informationsstand
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-19.


Schwierig und einfach
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-28.


Krankheiten der Gesellschaft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-17.


Effizienz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-24.


Solare Unabh├Ąngigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-31.


Elon Musk und Hans Josef Fell
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-07.


Hoffnungslosigkeit brechen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-14.


Kleinste Solaranlagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-09-25.


Licht und Bildung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-02.


Unsere Aufgabe
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-09.


Club of Rome vs Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-16.


Integrierte Klima- und Energiestrategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-23.


├ľsterreich Nationalfeiertag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-26.


Doppeldenk
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-30.


Donald Trump vs Hillary Clinton
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-05.


Gratulation Donald Trump
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-09.


die Abrechnung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-13.


25 Jahre PEGE
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-20.


Konferenz der Klimawandelleugner Konferenz der Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-27.


Das ├Âkofaschistische Syndrom
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-04.


Postfaktisch
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-18.


Weihnachten 2016
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-25.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 7 Juli Sommer 2016-07-03