Informationsstand

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-19.





  Lagebeschreibung


Meine Veranstaltung im Wirtschaftsmuseum Wien zeigte überdeutlich: es kommen nur die üblichen Verdächtigen, all jene, die man üblicherweise bei Veranstaltungen zu erneuerbarer Energie sieht. Da muss ich leider eine sehr bedauerliche Diagnose stellen, die ich auch schon bei Politikern und Funktionären treffen musste: totales Burn-Out Syndrom.

Dieses tritt auf, wenn die persönliche Erfahrung einem nur noch eines sagt: man kann nichts ändern. Ich habe es auf beiden Seiten gesehen. Bei den Fans erneuerbarer Energie, denen man jahrzehntelang vorgerechnet hat, das rechnet sich nicht. Bei den Politiker, die beobachten müssen, dass alles was sie früher gelernt haben, nicht mehr funktioniert.

Siehe Seite 4 bis 17 vom PDF zur parlamentarischen Bürgerinitiative.

  Neue Leute aus der Öffentlichkeit


Die Sache ist nur voranzubringen, wenn es gelingt neue Leute aus der Öffentlichkeit anzusprechen. Das geht nur im persönlichen Gespräch, dafür sind Informationsstände in der Öffentlichkeit und Informationsveranstaltungen unabdingbar notwendig. 2 Roll-Up Displays, 5000 Flugblätter (135g matt), 25 Plakate (200g matt) sind schon eine Investition von 251.92 EUR. Dazu kommen Gebühren.

  Mirabellplatz Salzburg


Jeden Donnerstagvormittag ist am Mirabellplatz Schrannenmarkt. Vor dem Eingang zur Tiefgarage ist ein traditioneller Standort für Parteien im Wahlkampf, für Bürgerinitiativen. Der Antrag dort stehen zu dürfen kann für 2 mal pro Monat für 3 Monate gestellt werden, kostet 45 EUR.

Außer diesem Standort wird an anderen Standorten für Informationsstände gearbeitet.

  Bitte um Unterstützung für Öffentlichkeitsarbeit


Die besten Lösungen nützen nichts, wenn sie niemand kennt. Deswegen bitte ich:
  • Wer kann eine Informationsveranstaltung organisieren?
  • Wer möchte bei Infoständen mitmachen?
  • Wer kennt Personen oder Initiativen, mit denen man Kooperieren könnte?
  • Spenden für die Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit


  Gigantische Geldströme umlenken


Viele westliche Politiker vertreten in ihrer Politik die Interessen der ölexportierenden Staaten, dies obwohl die westlichen Industriestaaten nur sehr wenig Öl haben. Das ist Politik für die Feinde der eigenen Interessen. Diesen Politikern wurde systematisch eingeredet, dass der Wohlstand vom Öl abhängt.

Eine massive Mitschuld haben da auch die Jünger der Weltuntergangssekte "Grenzen des Wachstums", welche systematisch über Jahrzehnte die Möglichkeiten von erneuerbarer Energie und elektrischer Mobilität geleugnet und kleinst geredet haben.

Auf Basis von 90 EUR pro Barrel geht es um 3000 Milliarden EUR pro Jahr, die in Richtung ölexportierender Staaten fliesen. Dieses Geld muss umgeleitet werden, indem wir, die Industriestaaten, Öl durch billigere bessere Produkte ersetzen.

All den Regierungen in Entwicklungsländern, denen auf westlichen Eliteuniversitäten eingetrichtert wurde, billiger Treibstoff aus Erdöl sei der Motor der Entwicklung, müssen zum Umdenken gebracht werden. Die Folgen dieser falschen Ausbildung: Handelsbilanzdefizit größer als der Wert der Ölimporte, keine Chance auf wirtschaftliche Entwicklung, Armutsflüchtlinge Richtung Europa.

Dieser Umdenkprozess startet hier in Österreich mir Ihrer Unterschrift für die parlamentarische Bürgerinitiative, mit Mitgliedschaft oder Spenden an den Verein zur Förderung des Infinitismus.

  Webseite und Logo der Bürgerinitiative




  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 NEU die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 2-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  WWW - WeltWeiter Wohlstand


Die Gefahr einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung
Wir müssen alles daran setzen ''Die Grenzen des Wachstums'' nicht zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung werden zu lassen.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

+43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2016 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.Zum Newsletter Verzeichnis 2016.

2016 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Notebooks Laptops Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Roland Mösl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2016. Übersicht der PEGE über das Jahr 2016.
Zum Newsletter Verzeichnis 2016.


2016 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2016


Werbekonditionierung beim Autokauf
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-03.


Kulturschande Denkverbote
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-10.


Flagellantentum statt erneuerbarer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-17.


Burn Out der Eliten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-24.


Die Reichsten 62 und die ärmere Hälfte der Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-01-31.


Diskussionsverweigerung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-14.


Über Ketzer und Katharer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-21.


20 verlorene Jahre
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-02-28.


Urban Future Konferenz Graz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-06.


Kinderkreuzzug
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-13.


Tag der offenen Tür
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-20.


Gegen Meinungsinquisition
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-03-28.


Tesla Strategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-03.


Ziele gegen Ziellosigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-10.


Zulassungsverbot 2020
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-17.


Investitionslawine
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-04-24.


Hannover Wasserstoff
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-01.


Wirtschaftsmuseum 18. Mai Vortrag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-15.


Neue Argumente notwendig
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-22.


Mut zum Besseren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-05-29.


Start parlamentarische Bürgerinitiative
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-03.


Die Welt ändern mit einer Unterschrift
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-12.


Schwierig und einfach
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-06-28.


Neue Bewegung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-03.


Krankheiten der Gesellschaft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-17.


Effizienz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-24.


Solare Unabhängigkeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-07-31.


Elon Musk und Hans Josef Fell
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-07.


Hoffnungslosigkeit brechen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-08-14.


Kleinste Solaranlagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-09-25.


Licht und Bildung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-02.


Unsere Aufgabe
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-09.


Club of Rome vs Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-16.


Integrierte Klima- und Energiestrategie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-23.


Österreich Nationalfeiertag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-26.


Doppeldenk
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-10-30.


Donald Trump vs Hillary Clinton
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-05.


Gratulation Donald Trump
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-09.


die Abrechnung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-13.


25 Jahre PEGE
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-20.


Konferenz der Klimawandelleugner Konferenz der Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-11-27.


Das ökofaschistische Syndrom
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-04.


Postfaktisch
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-18.


Weihnachten 2016
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2016-12-25.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 6 Juni Frühjahr Sommer 2016-06-19