Stadt oder Land

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-16.



  Stadt oder Land


Früher einmal gab es die Landflucht, die Urbanisierung, das primitive Leben am Land, das moderne Leben in der Stadt. Teile dieser Überlegungen waren noch 1993 aktuell, als ich Franz Nahrada zum ersten mal auf der UTEC Absorga traf, wo ich das GEMINI bewohnbares Sonnenkraftwerk Projekt ausstellte. Damals gab es da noch harte Argumente auf der Telefonrechnung. Die Tarife im österreichischen Festnetz waren eingeteilt in Ortsnetz, Ferngespräche bis 25 km, bis 50 km, bis 100 km. Damals hätte ich meine heutige Mietwohnung in St. Leonhard abgelehnt, weil allein das Telefonieren soviel teurer wird.

Was passiert, wenn billige Kommunikation diese Art von Landnachteil plötzlich ausgleicht? Diese Überlegungen formulierte Franz Nahrada damals in GIVE - Globally Integrated Village Environment.

Ein anderes Argument gegen das Land für die Stadt war die grundlegend falsche Darstellung der Energiefrage in "Die Grenzen des Wachstums". Bekanntlich hatte das Buch 3 schwere und ich hoffe für die Menschheit nicht tödliche Fehler:
  • Der Titel hätte "Die Ziele des Wachstums" sein müssen
  • Das Kapitel über erneuerbare Energie fehlt
  • Das Kapitel über Recycling fehlt
Die absurden Konsequenzen daraus: Ein Hochhaus hat weniger Oberfläche pro Bewohner als ein kleines Haus, braucht deswegen weniger Energie zum Heizen. Das Verkehrsideal, dass der Arbeiter vom Arbeiterschließfach mit dem ÖPNV zur Fabrik fährt. Die Überlegenheit der hoch verdichteten Stadt gegenüber dem verschwenderischen Land. Aber wo soll die Energie gewonnen werden? Diese Frage wurde nicht gestellt, weil eben in dem Buch "Die Grenzen des Wachstums" das Kapitel über erneuerbare Energie gefehlt hat.

Die Konsequenzen daraus sind so absurd, als würde man gerade "Per Anhalter durch die Galaxis" lesen, ist leider die Realität einer Zivilisation die sich mit solcher Dummheit selbst zugrunde richtet.

Flächen doppelt nutzen, zum Wohnen, zum Energie gewinnen, war die Botschaft des Projekts "GEMINI bewohnbares Sonnenkraftwerk". Später wurde daraus "Land für Energie", auch "Solares Bauland" genannt.

  Die Ignoranten der Vernunft


Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass auch noch ein 3. Newsletter über die Illusionen handelt, es wäre alles Bestens.
  1. Eine Gemeinde antwortet: "Wir sind eine e5 Gemeinde, wir sind führend im Klimaschutz
  2. Ein Unternehmensberater meint "Ein ganzer Landkreis kann bis 2020 100% auf erneuerbare Energie umsteigen"
  3. Eine merkwürdige Gruppe meint "Wer nicht an 100% erneuerbare Energie in Österreich bis 2020 glaubt ist ein Feind der Energiewende"
Im Dialog mit dieser merkwürdigen Gruppe immer wieder "Wir glauben an Gefühle und nicht an Zahlen". Prima, in meinen Prognosen über die Möglichkeiten steckt jede Menge Zahlenmaterial, seit 2005 meist jeweils 3 tägige Besuche auf Fachmessen mit jeder Menge Gespräche. Ich würde mit nicht trauen irgendeine tiefgreifende Aussage zu machen, wenn ich diese nicht durch kompetente Teilnehmer der jeweiligen Industrie absichern könnte.

Sind 1000 GW Photovoltaikproduktion pro Jahr möglich? Diese Frage stellte ich erstmals auf der Intersolar 2008 führenden Mitarbeitern führender Herstellern von PV-Produktionstechnik. Bei den wesentlichen Elementen ist die derzeitige Weltproduktion:
  • 5% der erforderlichen Photovoltaikproduktion
  • 0,5% der erforderlichen Akkuproduktion
Jeweils ausgelegt auf die Nutzungsdauer. So zum Beispiel, die Menschheit benötigt 40 TW Photovoltaik, die Produktlebensdauer ist 40 Jahre, also 1 TW davon pro Jahr produzieren.

Für den Aufbau der erforderlichen Produktionskapazität ist es nötig das Kostenoptimum im Steuersystem zu verschieben, um tausende Milliarden an brach liegenden Geldern zur Investition zu bringen.

Da geht es nicht darum, den Nachbarn zu überzeugen, mach Dir auch eine Photovoltaik aufs Dach.

Da geht es darum professionelle Investoren, die für tausende Milliarden verantwortlich sind, dazu zu bringen, all dieses Geld in die Energiewende zu investieren.

Wie sieht es bei dieser merkwürdigen Gruppe aus, die nur auf Emotionen und nicht auf Zahlen hören will? Ich vermute die sitzen am Biertisch und lizitieren sich immer höher, zum Schluss lallt einer "Wer nicht übereinstimmt, dass 100% erneuerbare Energie in Österreich bis 2020 möglich sind, der ist ein Feind der Energiewende". Kommt ins Protokoll und wird für diese merkwürdige Gruppe so zum Gesetz.

  Religion im Sinne von relegere


Lateinisch relegere: äsorgfältig, überdenken, nachdenken, wiederholt bedenken, nachdenklich sein angesichts einer wichtigen Sacheô.

Dies sollte oberste Pflicht für Wesen sein die "Zum Ebenbild Gottes geschaffen wurden". In den Naturwissenschaften passiert dies ständig, vor deren Leistungen kann man nur die größte Hochachtung haben. Das Gegenteil davon muss über die Politik gesagt werden.

Der Infinitismus beschreibt sicher das Bestmögliche für alle gegenwärtig lebenden Menschen, die Natur und die zukünftigen Generationen bis in eine unvorstellbar weit entfernt liegende Zukunft. Dies zu verbreiten erfordert viel Zeit und Arbeit. Es gibt viele, die mit der Lage sehr unzufrieden sind, aber es Bedarf der Verbreitung neuer Denkansätze und Lösungsmöglichkeiten, um diese Unzufriedenheit konstruktiv umzusetzen.

Bitte unterstützen Sie diese langwierige mühsame Tätigkeit mit Ihrer Mitgliedschaft, mit Ihrer Buchbestellung. Gerade jetzt ist die Sommerflaute sehr kritisch.

Für neue Mitglieder gibt es ein Willkommensbonus: 1 Buch für Standard, 3 Bücher für Fördermitglied Bronze, 8 Bücher für Fördermitglied Silber und einen ganzen Karton mit 22 Bücher für Fördermitglied Gold.

Zu den Mitgliedschaften.
Zur Mitgliederliste
Zur Buchbestellung.


Neu! Jetzt sind die Konditionen für Firmen und Vereine fest gelegt. Diese hängen von der Anzahl der Mitarbeiter oder Mitglieder ab. Einfach die Anzahl eingeben, dann werden die Beiträge angezeigt.

  Mitgliederseiten überarbeitet


Franz Nahrada ist unser prominentestes neues Mitglied. Für derzeit 40 Mitglieder aus 4 Länder wurden die Mitgliederseiten überarbeitet.


  Paradigma - Weltsicht


Franz Nahrada - Wien - GIVE Globale Dörfer
Initiator des GIVE - Globally Integrated Village Environment Projektes 1993. Leben am Land besser gestalten, die Verstädterung unnötig machen.




  WWW - WeltWeiter Wohlstand


Land für Energie
Leistbares Wohnen und eine leistbare Energiewende. Stadtnahes Wohnen mit eigenem Garten nicht als unleistbarer Luxus, sondern bereits im sozialen Wohnbau möglich.




  PEGE Organisation, Roland's Magazin


Erfolgstrainer - NLP Training für den Erfolg
Was sind das eigentlich für Typen, welche die Elite unserer Gesellschaft trainieren, damit diese noch erfolgreicher werden? Was steckt hinter solchen Persönlichkeiten?


Spiegel Online Zensur Ablasshandel
Die Meinungen, die man zum Artikel liest sind schockierend, noch schockierender, wenn man die Zensur betrachtet, dass die aktzeptierten Postings konform der Redaktion sind.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

+43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen



PEGE - Planetary Engineering Group Earth PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 bestrebt die Menschheit ins Solarzeitalter zu f├╝hren. Eine Zivilisation hat Aufgaben, die klar mit der Spieltheorie der Mathematik erkannt werden k├Ânnen.


Unterst├╝tzung f├╝r eine bessere Zukunft
Verbessern Sie bitte mit Ihrer Unterst├╝tzung die M├Âglichkeiten der PEGE die Menschheit in Solarzeitalter zu f├╝hren.


Archiv der PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 ein Ziel, aber zunehmend bessere M├Âglichkeiten dieses Ziel umsetzen zu k├Ânnen. Die Technik wird besser, die Produktion erforderlicher Technik steigt.




  2015 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.Zum Newsletter Verzeichnis 2015.

2015 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Notebooks Laptops Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Roland M├Âsl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2015


2015 startet mit WWW
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-01.


Land fuer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-04.


Heilige 3 Koenige
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-06.


Die Frackingblase
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-11.


Merkel und die Atempause
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-18.


Mark Twain zur Energiewende
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-25.


PEGE.org Newsletter von 2015-02-01
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-01.


PEGE.org Newsletter von 2015-02-07
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-07.


Geistige Barrieren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-08.


Umverteilung und die Folgen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-15.


Sonnenfinsternis
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-22.


Infinitismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-01.


Infinitismus Verein
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-08.


Verdummung Facebook
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-15.


Verein Infinitismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-22.


Flyer Infinitismus Kritik Vorschlaege
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-26.


Denkbarrieren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-29.


Ostern
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-05.


PEGE.org Newsletter von 2015-04-06
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-06.


Versagen von Teilen der Wissenschaft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-12.


Anti TTIP Aktionstag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-19.


TTIP Zeichen des US Niedergangs
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-26.


Tesla Akku
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-03.


Angriff auf Hinkley
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-10.


Wachstumsphobie bremst erneuerbare Energie aus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-17.


Falsche Prognosen bei Fracking und Elektroautos
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-24.


Professor Sinn vom IFO spricht mit den Worten der Solarlobby
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-31.


Vorschau Intersolar 2015
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-07.


Intersolar und EES 2015
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-14.


Enzyklika Laudato si
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-21.


EU Volksbegehren zum Protest nutzen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-23.


Griechenland Chapter 11
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-28.


Rechenfehler bis zum Ende dramatisieren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-07-05.


Sch├Ąuble: Wollt Ihr das totale kaputt Sparen?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-07-12.


Spieltheorie und Yanis Varoufakis
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-07-19.


Jeder Fl├╝chtling ein Symbol des Versagen der Politik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-07-26.


Klimaschutz: Illusionen durch Jubelmeldungen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-02.


Elektrisch von Tarifa zum Nordkapp
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-09.


die Gewissensfrage
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-23.


Energiebedarf Recycling
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-30.


R├Ątsel Solarindustrie enth├╝llt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-09-06.


Deutsche Solarindustrie 2009 bis 2015
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-09-13.


IAA 2015 erster Tesla Konkurrent
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-09-20.


Elon Musk in Berlin
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-09-27.


Fachkongress Elektroautos in Wien
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-10-04.


TTIP Demonstration in Berlin
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-10-18.


Mission Statement
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-10-25.


Die Geschichte der CO2 Steuer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-01.


Weihnachten naht
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-08.


Zivilisationsweichen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-15.


Calculation ERROR als PDF frei
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-22.


Eine triviale Gleichung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-29.


St. Kathrein am Ofenegg
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-06.


Klimavertrag: des Kaisers neue Kleider
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-13.


Ideologie vs Realit├Ąt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-20.


Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-27.


Neujahr 2016
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-31.




%202000%20)%20%20%20%20%20%20{%20%20%20%20%20https://www.pege.org/2015/2015-08-16.htm target=_blank>
          Stadt oder Land: { if ( $folder == 0 ) { return "" } my $html; if ( $file eq 'newsletter' ) { $html = "Newsletter der PEGE im Jahr $folder"; return $html; } if ( substr ( $file, 0, 4 ) > 2000 ) { https://www.pege.org/2015/2015-08-16.htm

Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 8 Aug August Sommer 2015-08-16