Angriff auf Hinkley

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-10.



  Angriff auf Hinkley


Laut Wikipedia Artikel zu Hinkley sollte schon 2014 beschlossen werden Hinkley um 2 Kernkraftwerke mit je 1630 MW zu erweitern. Bei angenommenen 7000 Volllaststunden sind dies 23 TWh. In Kohle ausgedrückt 23 Millionen Tonnen CO2, und all den anderen Mist wie Uran und Thorium, den Kohlekraftwerke emittieren.

35 Jahre soll ein Preis von 12,7 Cent/kWh mit Inflationsanpassung garantiert werden, selbst wenn der Strom nicht benötigt werden sollte. Damit ist aber 24/365 Strom gemeint und kein Gelegenheitsstrom. Gelegenheitsstrom ist wenn die Sonne scheint oder der Wind gerade weht, dass man dann Strom produziert. 24/365 Strom bedeutet aber das ganze Jahr über zu liefern, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Von der Trägheit der Anpassung der Leistung gilt ein Kernkraftwerk als Grundlastwerk, also reichlich träge. Also auch nicht vollkommenes 24/365 zu jedem Zeitpunkt genau den Bedarf zu decken.

Die neue Preisrealität, die Tesla bei den Akkus für Stromspeicher gesetzt hat, Zeit an einen Angriff auf Hinkley mit einem Angebot an erneuerbarer Energie zu denken.

  Das Gegenangebot


Kernstück des Gegenangebots ist "Land für Energie". Der Solarrechner gibt für diese Gegend und 20 Grad Dachneigung 948 kWh Jahresertrag an.
  • 24 GW Photovoltaik 24 GEUR
  • 1,5 GW Windkraft (300 Stück zu 5 MW) 4 GEUR
  • 72 GWh Akkus 14,4 GEUR
  • 6 GW Strom nach Methan 3 GEUR
  • 0,6 km³ Gasspeicher 1 GEUR
  • 3 GW GuD Kraftwerke 2 GEUR
Total 48,4 GEUR stehen hier den geplanten Baukosten von 33,7 GEUR entgegen.

  Finanzierung über Land für Energie Bewohner


Wenn eine effiziente Bestückung verlangt wird, gibt es pro m² Wohnfläche anteilig 250 W Photovoltaik und 750 Wh Akku. Bei obigen Kosten macht dies 400 EUR pro m² Wohnfläche für die Energietechnik Photovoltaik und Stromspeicher. Die Hauptkosten des Systems sind die 38,4 GEUR für Photovoltaik und Akkus. Das solare Bauland bietet viele Vorteile, daher sollte es möglich sein Verträge auszuarbeiten, welche die Kosten für Photovoltaik und Akkus zu 50% den Bewohnern zuordnen. 48,4 - (50% von 38,4) = 29,3 GEUR.

Verteilt auf viele kleine Standorte sind es 250 km² solares Bauland mit 2,5 Millionen Einwohnern. Welcher Investor wagt sich konkret an das Gegenangebot für Hinkley heran?

  Anfragen zu Vorträgen


Diese Woche erreichte mich aus der Nähe von Essen eine Anfrage, wann es dort meinen Vortrag gibt. Hier der Vorschlag an alle bestehenden und zukünftigen Mitglieder:

Nicht kommerzielle Vorträge im Rahmen des Vereins zur Förderung des Infinitismus kosten 50 EUR + 30 Cent pro km für An- und Abreise. Nehmen wir als Beispiel 150 km Entfernung macht 140 EUR oder 700 km Entfernung macht 470 EUR. Jedes Vereinsmitglied hat das Recht seinen Mitgliedsbeitrag für eine solche Veranstaltung zu verwenden. Konkret kam laut Google Maps die Anfrage aus 832 km Entfernung. Wenn sich dort 11 Vereinsmitglieder Standard zusammen tun und beschließen, unser 1. Jahresbeitrag für einen Vortrag, dann könnte der Vortrag dort statt finden.

Was bedeutet nicht kommerziell? Sollte eine große Firma mich einladen vor ihren Managern den Vortrag zu halten, dann würde ich das ganze als kommerziell bezeichnen und andere Tarife aushandeln.

  Die prominentesten Mitglieder


Vielen Dank an Heini Staudinger und Louis Palmer für die Unterstützung des Infinitismus.

Noch nicht auf der Seite: Prof. Dr. Christoph Eipper.


In der Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen kamen am Donnerstag 19 Besucher. Es gab viel Lob für den Vortrag. Rund 1 Stunde Vortrag und dann 1 Stunde Fragen aus dem Publikum beantworten. Mit den neuen prominenten Mitgliedern, mit der sehr positiven Reaktion in der Robert Jungk Zukunftsbibliothek war es eine Woche großer Fortschritte.

  Verschiebung des Kostenoptimums


Ein Wirtschaftsaufschwung kann durch die Verschiebung des Kostenoptimums erreicht werden. Durch die Verschiebung des Kostenoptimums ändern sich Rentabilitätsberechnungen. Kippen von "unrentabel" auf "rentabel". Thermische Sanierung, Photovoltaik, Umstellung auf Wärmepumpe sind da für den Einzelnen die Optionen, die von unrentabel auf rentabel gebracht werden sollen.

Für Großanleger sind es Photovoltaikfabriken, Akkufabriken und die ganze Rohstoffindustrie, welche diese neuen Akku- und Photovoltaikfabriken mit Rohstoffen versorgt. Wie war das nochmals mit der zusätzlichen Altersversorgung? Ein Traum aus einer Zeit als noch genug investiert wurde, dass es positive Zinsen gab.

  Mitglied werden, Bücher kaufen


  • 24,90 EUR Buchhandelspreis
  • 100 EUR für 6 Bücher
  • 150 EUR für 10 Bücher
  • 275 EUR für 22 Bücher
Für neue Mitglieder gibt es ein Willkommensbonus: 1 Buch für Standard, 3 Bücher für Fördermitglied Bronze, 8 Bücher für Fördermitglied Silber und einen ganzen Karton mit 22 Bücher für Fördermitglied Gold.

Zu den Mitgliedschaften.
Zur Mitgliederliste
Zur Buchbestellung.


  Paradigma - Weltsicht


Paradigma Infinitismus
Kann eine Zivilisation die Fähigkeit zum unbegrenzten Überleben entwickeln? Wir meinen ja! So ist weltweiter Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft möglich.


Mitglieder Verein zur Förderung des Infinitismus
Unsere Mitglieder, deren Biographie, Leistungen und Statements zum neuem Paradigma Infinitismus.


Heini Staudinger
Heinrich Staudinger, Unternehmer Schuh- und Möbelindustrie. Vom Schremser Standort aus hat der äFinanzrebellô bis Brüssel von sich reden gemacht.


Louis Palmer
Louis Palmer (* 1971 in Budapest) ist ein Schweizer Umweltaktivist: Projekte wie das Solartaxi 2007, Zero Emissions Race 2010 / 2011 oder WAVE World Advanced Vehicle Expedition.


Andreas Wabl
Roland Mösl bezeichnete mich oft als ''echten Grünen'' und meinte damit, dass sich der Bürger eine Priorität auf die Lösung von Energie- und Umweltfragen erwartet.


Christian Freilach Obmann Stellvertreter
Als Marketingverantwortlicher eines Unternehmens, durch dessen Produkte die wirtschaftlich sinnvolle (Wieder-)Verwertbarkeit von bisher oftmals nicht genutzten Rohstoffen


Karl-Otto Launicke
1995 Gründer des Startups ''Ökoenergie Transkontakt'', welches eine Produktion für CIS Dünnschichtphotovoltaik aufbauen wollte. Später Gründer der Medizintechnikfirma Lametec.


Fritz Herzog
Pionier der Erneuerbaren Energie aus Wolkersdorf im Weinviertel, engegiert sich seit 2 Jahrzehnten insbesondere im Bereich Windkraft, Fotovoltaik, E-Mobilität und nun Akkutechnik.


Franz Dorner
Sein Bauernhof mit 230 kW Photovoltaik war der erste mit EMAS Zertifikat in Österreich. Ausgezeichnet mit dem Eurosolar Österreich Preis 2008 und den Agrarprojektpreis Ö 2009.


Gerald Bauer
Langjähriges Vorstandsmitglied von ''Permakultur Austria'' (www.permakultur.net), ''SOL'' (www.nachhaltig.at) und der ''AG gerecht Wirtschaften'' (www.arge-gerecht-wirtschaften.at)


Peter C. Eberle
Herausgeber einer Gratiszeitung im Raum St. Gallen Rheintal.


Daniel Stefan Hackenberg
Ehrenamtlich tätig als Mitglied verschiedener NGO┤s, darunter z.B. Verband Plattform Bürgerinitiativen, Permakultur Austria, solidarische Landwirtschaft, etc...




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

+43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen



PEGE - Planetary Engineering Group Earth PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 bestrebt die Menschheit ins Solarzeitalter zu f├╝hren. Eine Zivilisation hat Aufgaben, die klar mit der Spieltheorie der Mathematik erkannt werden k├Ânnen.


Unterst├╝tzung f├╝r eine bessere Zukunft
Verbessern Sie bitte mit Ihrer Unterst├╝tzung die M├Âglichkeiten der PEGE die Menschheit in Solarzeitalter zu f├╝hren.


Archiv der PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 ein Ziel, aber zunehmend bessere M├Âglichkeiten dieses Ziel umsetzen zu k├Ânnen. Die Technik wird besser, die Produktion erforderlicher Technik steigt.




  2015 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.Zum Newsletter Verzeichnis 2015.

2015 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Notebooks Laptops Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Roland M├Âsl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2015. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2015.
Zum Newsletter Verzeichnis 2015.


2015 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2015


2015 startet mit WWW
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-01.


Land fuer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-04.


Heilige 3 Koenige
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-06.


Die Frackingblase
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-11.


Merkel und die Atempause
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-18.


Mark Twain zur Energiewende
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-01-25.


PEGE.org Newsletter von 2015-02-01
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-01.


PEGE.org Newsletter von 2015-02-07
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-07.


Geistige Barrieren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-08.


Umverteilung und die Folgen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-15.


Sonnenfinsternis
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-02-22.


Infinitismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-01.


Infinitismus Verein
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-08.


Verdummung Facebook
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-15.


Verein Infinitismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-22.


Flyer Infinitismus Kritik Vorschlaege
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-26.


Denkbarrieren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-03-29.


Ostern
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-05.


PEGE.org Newsletter von 2015-04-06
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-06.


Versagen von Teilen der Wissenschaft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-12.


Anti TTIP Aktionstag
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-19.


TTIP Zeichen des US Niedergangs
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-04-26.


Tesla Akku
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-03.


Wachstumsphobie bremst erneuerbare Energie aus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-17.


Falsche Prognosen bei Fracking und Elektroautos
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-24.


Professor Sinn vom IFO spricht mit den Worten der Solarlobby
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-05-31.


Vorschau Intersolar 2015
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-07.


Intersolar und EES 2015
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-14.


Enzyklika Laudato si
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-21.


EU Volksbegehren zum Protest nutzen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-23.


Griechenland Chapter 11
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-06-28.


Rechenfehler bis zum Ende dramatisieren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-07-05.


Sch├Ąuble: Wollt Ihr das totale kaputt Sparen?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-07-12.


Spieltheorie und Yanis Varoufakis
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-07-19.


Jeder Fl├╝chtling ein Symbol des Versagen der Politik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-07-26.


Klimaschutz: Illusionen durch Jubelmeldungen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-02.


Elektrisch von Tarifa zum Nordkapp
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-09.


Stadt oder Land
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-16.


die Gewissensfrage
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-23.


Energiebedarf Recycling
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-08-30.


R├Ątsel Solarindustrie enth├╝llt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-09-06.


Deutsche Solarindustrie 2009 bis 2015
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-09-13.


IAA 2015 erster Tesla Konkurrent
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-09-20.


Elon Musk in Berlin
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-09-27.


Fachkongress Elektroautos in Wien
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-10-04.


TTIP Demonstration in Berlin
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-10-18.


Mission Statement
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-10-25.


Die Geschichte der CO2 Steuer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-01.


Weihnachten naht
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-08.


Zivilisationsweichen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-15.


Calculation ERROR als PDF frei
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-22.


Eine triviale Gleichung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-11-29.


St. Kathrein am Ofenegg
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-06.


Klimavertrag: des Kaisers neue Kleider
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-13.


Ideologie vs Realit├Ąt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-20.


Klimawandelleugner
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-27.


Neujahr 2016
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2015-12-31.




%202000%20)%20%20%20%20%20%20{%20https://www.pege.org/2015/2015-05-10.htm target=_blank>
          Angriff auf Hinkley: { if ( $folder == 0 ) { return "" } my $html; if ( $file eq 'newsletter' ) { $html = "Newsletter der PEGE im Jahr $folder"; return $html; } if ( substr ( $file, 0, 4 ) > 2000 ) { https://www.pege.org/2015/2015-05-10.htm

Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 5 Mai Fr├╝hjahr 2015-05-10