China: Industrieroboter gegen Arbeitskräftemangel

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-05-18.



  Industrieroboter gegen Arbeitskräftemangel


Was tun gegen Arbeitskräftemangel? Deutschland inserierte in den 60er Jahren in vielen Ländern um Gastarbeiter. Damals dachte niemand an all die sozialen und politischen Probleme die sich daraus ergeben.

Neue Technik schafft neue Optionen für dieses Problem. Die chinesische Regierung hat ein Förderprogramm für Industrieroboter um den Arbeitskräftemangel zu bekämpfen.

Wie ist dazu die Lage in Europa? Man beachte die geniale Methode wie Griechenland aus der Krise kommen soll.

Rechnen wir einmal ein Erwerbstätiger erhält einen nicht Erwerbstätigen. Nicht erwerbstätig sind Kinder, Studenten, Arbeitslose und Pensionisten. Nehmen wir an 2008 hat ein arbeitender Grieche im Durchschnitt einen nicht arbeitenden Griechen erhalten. Damals waren nur 6% Arbeitslos. Dann kam die Krise. Wie würde man normalerweise erwarten eine Krise zu lösen? Mehr sollen arbeiten, länger arbeiten, die Krise durch fleißiges Arbeiten beenden.

Wie funktioniert aber Krisenbewältigung nach Meinung von EU und Troika? Weniger sollen arbeiten. 28% Arbeitslosigkeit als Sanierungserfolg. Wenn früher von 1000 Menschen 500 gearbeitet haben, dann sind es jetzt nur noch 383, die mit teils drastischen Lohnkürzungen jetzt im Schnitt 1,61 nicht Arbeitende erhalten müssen. Soviel macht es aus, wenn die Arbeitslosigkeit von 6 auf 28% steigt.

Wenn es keine Industrieroboter gäbe, wenn die chinesische Regierung nicht die langfristigen sozialen Folgen bedenken würde, dann wären wohl heute die Zeitungen in Südeuropa voll mit Inseraten "China sucht Gastarbeiter".

  Startseite der neuen Partei


Die Menschheit hat die Technik für ein dauerhaftes Paradies, aber eine Politik für die Hölle auf Erden. Unsere Mission ist es dies zu ändern.

  Die Zeiten ändern sich


Fossile Energie kann nur einem kleinen Teil der Menschheit für eine kurze Zeit Wohlstand bringen. Diese kurze Zeit ist gerade am zu Ende gehen. War vor einem 1/2 Jahrhundert billige fossile Energie die Garantie für Wachstum und Wohlstand, so verkehrt sich dies unaufhaltsam in eine Garantie für Stagnation und Verarmung.

Politische Methoden die früher zu Vollbeschäftigung, Optimismus und große Investitionen in die Realwirtschaft geführt haben sich ebenfalls ins Gegenteil verkehrt. Arbeitslosigkeit, Pessimismus und eine Wirtschaftsblockade, fast nichts wird in die Realwirtschaft investiert, kennzeichnen dadurch unsere heutige Lage.

Die etablierten politischen Strömungen, welche das letzte Jahrhundert gestaltet haben, versagen in Anbetracht der neuen Herausforderungen, verlieren immer mehr das Vertrauen der Bürger. Bei manchen Wahlen ist es bereits eine Mehrheit der Bevölkerung, welche die bestehenden Parteien für unwählbar hält.

  Die soziale Marktwirtschaft zurück auf die Straße des Erfolgs bringen


Bis 1973 war die soziale Marktwirtschaft ein gut funktionierendes System. Den Blick starr auf den Rückspiegel gerichtet kam man immer weiter vom Weg ab. Nötige Korrekturen wurden so jahrzehntelang unterlassen. Wir wollen diese nötigen Korrekturen durchführen, um ein in der Vergangenheit erfolgreiches System zurück auf die Straße des Erfolgs zu bringen.

  Bewerbungen willkommen


Der Name wird in 2 Wochen bei der Gründung offiziell bekannt gegeben. Bis dahin hoffe ich schon auf einige Bewerbungen um Mitgliedschaft und Unterstützung der neuen Partei.

Beratung der Parteien in der einzigen Sprache welche diese verstehen: die Wählerwanderung. Ziel ist die 2/3 Mehrheit. Nicht von der neuen Partei, sondern an Wählern, die uns oder Parteien wählen, die unser Parteiprogramm assimiliert haben.

Helfen Sie mit Buchkäufen für sich, für alle Ihre Freunde, die neue Bewegung!

  Mercedes verliert am Busmarkt


2012 war Mercedes noch der weltgrößter Bushersteller. 2013 auf Platz 3. Voraussichtlich 2015 oder 2016 wird Mercedes vom Elektrobushersteller BYD überholt. September 2011 warnte ich in einem Vortrag vor in Apathie versunkenen Betriebsräten im Mercedes Schwerfahrzeugewerk vor dieser Entwicklung.

4000 Busse von Jänner bis April, was wären 20.000 Elektrobusse an Jahresproduktion? Bei 324 kWh Akku pro Bus wären es 6,48 GWh Akkus. Ganz Deutschland hat eine Stromspeicherkapazität von 38,5 GWh. Die Speicherkapazität der Busse sind 16,8% dessen was ganz Deutschland an Strom speichern kann.

Zur Ogron: 250 km Reichweite reichen um auf innerstädtische Linien mit dichten Verkehr mit einmal in der Nacht laden durchzukommen. Je weiter Autobuslinien in die Vororte reichen, wo der Verkehr flüssiger und die tägliche km Leistung höher sind, umso problematischer wird es mit dem Nachladen tagsüber. Schnellladen würde Elektrobusse so auch aufs Land bringen.

  Hohe Rendite mit der Energiewende


Millionen von Batterien (Akkus) in Autos, Lkws, Bussen, Landmaschinen, Schiffen, Häusern, Fabriken, Stadtwerken usw. weltweit, das ist die Zukunft, das ist die Energiewende. OGRON hat diese Energiespeicher zur Patentreife entwickelt und wird die Testzellen in Kürze produzieren lassen. Hier bietet sich die große Gelegenheit, für Investoren ab 5.000 Euro, an einer weltweit einsetzbaren Technologie teilzuhaben und eine weit überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. Informationen auf: www.ogron.eu/patentinhaber.html


  Calculation ERROR


Bücher die nie geschrieben wurden
Das Buch Calculation ERROR einfach erklärt mit Büchern die nie geschrieben wurden.


Karl Marx: Das Kapital 2.0
Wie ein neues Steuersystem den Kapitalismus zum Wohle der Menschheit leitet


Menschheit schafft sich ab
Wie wir unsere Zukunft aufs Spiel setzen




  Auto Verkehr Mobilität


BYD Elektroautobus 12
324 kWh Akkus die in 3 Stunden geladen werden. Reichweite 250 bis 300 km. August 2011 sollen 300 weitere Busse in Shenzhen geliefert werden.


Frankfurt bestellt 3 BYD Elektrobusse
Bis Frühjahr 2012 sollen 3 BYD K9 Elektrobusse - 12m Klasse zum Preis von 1,3 Millionen EUR nach Frankfurt geliefert werden. Javascript Rentabilitäsrechner gegen Dieselbus.


Elektrobus BYD in Salzburg
Seit Mitte August 2012 ist ein 12m BYD Elektrobus in Salzburg als Test- und Vorführfahrzeug unterwegs. 7 mal wurde der Bus auf der berühmten Gaisbergstrecke getestet.


BYD Elektobus am Gaisberg
Von Salzburg Gnigl 424m üdM auf den Gaisberg Parkplatz 1265m üdM werden 40 kWh verbraucht. Bei der Rückfahrt den Berg hinunter wird der Akku mit 16 kWh geladen.


2014 der Automarkt ändert sich
Einige wollen es immer noch nicht bemerken, der elektrische Antrieb beginnt sich unaufhaltsam durchzusetzen. Den Ignoranten zugerufen ''Deutschland darf nicht zu Detroit werden''.


Durchbruch bei BYD K9 Bus
2013 nur 1300 Bestellungen, von Jänner bis April 2014 aber bereits 4000 Bestellungen. Steht der Aufstieg zum größten Bushersteller der Welt bevor?




  Politik Wirtschaft


Arbeitskräftemangel
Wegen akuten Arbeitskräftemangel wird China wohl 2014 zum größten Markt für Roboter. 2012 hat China Südkorea überholt, bald wird auch Japan überholt werden.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

+43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  PEGE unterstützen
Spenden

Hilfe von PEGE

News abbestellen



PEGE - Planetary Engineering Group Earth PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 bestrebt die Menschheit ins Solarzeitalter zu führen. Eine Zivilisation hat Aufgaben, die klar mit der Spieltheorie der Mathematik erkannt werden können.


Unterstützung für eine bessere Zukunft
Verbessern Sie bitte mit Ihrer Unterstützung die Möglichkeiten der PEGE die Menschheit in Solarzeitalter zu führen.


Archiv der PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 ein Ziel, aber zunehmend bessere Möglichkeiten dieses Ziel umsetzen zu können. Die Technik wird besser, die Produktion erforderlicher Technik steigt.




  2014 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2014. Übersicht der PEGE über das Jahr 2014.Zum Newsletter Verzeichnis 2014.

2014 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2014. Übersicht der PEGE über das Jahr 2014.
Zum Newsletter Verzeichnis 2014.


2014 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2014. Übersicht der PEGE über das Jahr 2014.
Zum Newsletter Verzeichnis 2014.


2014 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2014. Übersicht der PEGE über das Jahr 2014.
Zum Newsletter Verzeichnis 2014.


2014 Roland Mösl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2014. Übersicht der PEGE über das Jahr 2014.
Zum Newsletter Verzeichnis 2014.


2014 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2014


Wahlkomitee Roland Mösl
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-05.


PEGE.org Newsletter von 2014-01-06
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-06.


Zwangsvorsorge: Abschaffen der Planwirtschaft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-12.


Die Entwicklung der Fracking Industrie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-19.


Buchpräsentation und Wahlkampftour
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-26.


Buchpräsentation heute 19:00 Europahaus Wien
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-31.


Nur 10 EUR für einen Menschen, aber ein großer Schritt für die Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-02.


Vortrag und Diskussion Europahaus Wien als Video
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-06.


NEOS EU Vorwahl: Anleitung für Wähler
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-07.


Die Weigerung der Demokratie dorthin zu sehen wo es Weh tut
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-09.


Kongress für erneuerbare Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-13.


Jubelmeldung über Kernfusion - Kostenanalyse Kernfusion
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-16.


Verharmlosen von Peak-Oil
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-23.


Am 26. Februar wurde ich von der EU-Wahlliste gestrichen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-03-02.


Streit inszenieren, Russland als Gaslieferant ausschalten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-03-16.


Kreativwettbewerb Parteinamen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-03-23.


PEGE.org Newsletter von 2014-03-30
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-03-30.


Talk im Hangar 7 über das Auto der Zukunft: Peak-Oil kein Thema
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-04-06.


Ablasshandel mit CO2
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-04-13.


Fracking - Dichtung und Wahrheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-04-27.


Die Dominotheorie: TTIP und TISA
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-05-11.


Peak-Oil weltweit hat jetzt eine Jahreszahl: keineswegs nach 2017
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-05-25.


Parteinamen enthüllt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-01.


Intersolar: der Verrat der Grünen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-08.


WWW - Präsentation des Parteiprogramms
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-15.


Staatsquote: 2 Beitragszahler für einen Pensionisten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-22.


EEG wird zum DDG: Deutschland zu Detroit machen Gesetz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-29.


Dennis Meadows: Wiederholungstäter - Unermesslicher Schaden
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-07-05.


Klimagipfel: 22 Jahre Serienniederlagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-07-13.


CCS - Carbon Capture and Storage - den Dreck unter dem Teppich kehren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-07-20.


Diagnose für die Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-07-27.


Simple Lösungen: es gab wirklich ein Land ohne Geld
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-03.


Die Reformbewegung in der ÖVP
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-10.


Friede durch Technik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-17.


Minimale Reformen oder das absolute Chaos?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-24.


Geschichte um ähnliche Vorfälle wie Ukraine
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-31.


Massenarbeitslosigkeit des Geldes: EZB Leitzins 3% - 0,15% - 0,05%
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-09-07.


Hochwasser vernichtet alle Autos in der Tiefgarage
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-09-14.


Die Spieltheorie und der Mensch
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-09-21.


Großbetrug mit neuen Ölfeldern
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-09-28.


Kontakte in die Finanzbranche gesucht
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-10-05.


PEGE.org Newsletter von 2014-10-12
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-10-12.


Weltwirtschaftskrise: Feindbilder als Denkblockaden
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-10-19.


Wo steht die Elektromobilität?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-10-26.


Der Schweinezyklus beim Öl
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-02.


Logische Reihenfolge beim Ausstieg
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-09.


Unheimliche Begegnungen mit seltsamen Menschen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-16.


Wirtschaftliches Leitbild des 21. Jahrhunderts
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-23.


Echte Nachhaltigkeit erfordert eine neue Bewegung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-30.


Die Mächte im Hintergrund
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-07.


UN Klimagipfel Peru: Die jährliche Nonsens Show ist vorbei
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-14.


Was tun mit US$ 900 Milliarden pro Jahr?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-21.


PEGE.org Newsletter von 2014-12-25
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-25.


Was sind nützliche Systemerhalter?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-28.




          China: Industrieroboter gegen Arbeitskräftemangel: { if ( $folder == 0 ) { return "" } my $html; if ( $file eq 'newsletter' ) { $html = "Newsletter der PEGE im Jahr $folder"; return $html; } if ( substr https://www.pege.org/2014/2014-05-18.htm

Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 5 Mai Frühjahr 2014-05-18