Zwangsvorsorge: Abschaffen der Planwirtschaft

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-12.



  Abschaffen der Planwirtschaft


Am Mittwoch erreichte mich folgende Frage auf meiner NEOS Vorwahl Seite:

Paradies, hoher Lebensstandard für alle....was bedeutet das? Inwieweit müssten wir unsere Lebensgewohnheiten ändern, um diesen Standard aufrecht zu erhalten? Wieviel dürfte man reisen, wieviel besitzen, verbrauchen; wie müssten wir uns ernähren? Das muss doch weitreichende Konsequenzen haben. Ś pessimisto

Meine unmittelbare Antwort ist auf meiner NEOS Vorwahl Seite. Aber wie vermittelt man, dass ein besserer Lebensstandard möglich ist? Da gab es die großen Experimente ein Land zu teilen und 2 verschiedene Wirtschaftssysteme konnten dann zeigen was sie leisten. Ost- Westdeutschland, Nord- und Südkorea. 1989 waren die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland offensichtlich. Noch viel dramatischer ist der Unterschied zwischen Nord- und Südkorea.

Einfache Erklärung: die Planwirtschaft hat versagt. Doch auch ein beträchtlicher Teil unseres Systems ist Planwirtschaft. Rund 1/4 des Einkommens der Menschen wird planwirtschaftlich zwangsverwaltet. Für den Selbstständigen offensichtlich, für den Angestellten mit der Teilung auf Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil Sozialversicherung verschleiert: 1/8 für die Krankenversicherung,1/4 für die Pensionsversicherung.

Vom Einkommen 1/4 aber es gibt unvermeidbare Ausgaben des Lebens und das frei verfügbare Einkommen. Wenn man es auf das frei verfügbare Einkommen bezieht, dann werden aus diesen 1/4 schnell mal 9/10. Wenn man die Miete nicht durch die Abbezahlung eines Plusenergiehauses ersetzen kann, dann wird aus diesem 1/4 schnell die Vernichtung aller Pläne für eine bessere Zukunft, für einen anständigen Lebensstandard im Alter.

Der Staat sagt einfach, "Du musst für Dein Alter vorsorgen und es gibt ein einziges Monopol dafür, Deine Zwangsbeiträge zur Sozialversicherung". Die Auswüchse dieser Planwirtschaft, der 800 EUR Pensionist in der 600 EUR Mietwohnung. Das ist grenenzenloser Zynismus gegenüber jemand der viele Jahrzehnte Zwangsbeiträge bezahlt hat.

Wer hat mehr Lebensstandard? Der 800 EUR Pensionist in der 600 EUR Mietwohnung oder der 400 EUR Pensionist im eigenen abbezahlten Plusenergiehaus?

Wer ist nützlicher für das Land? Der 800 EUR Pensionist, der mit den Betriebskosten seiner Mietwohnung pro Monat 100.-EUR Gasimporte verursacht oder der 400 EUR Pensionist im Plusenergiehaus, der mit beträchtliche Mengen an billig zu verkaufenden Überschussstrom zur Energieversorgung des Landes beiträgt?

Hier muss die Planwirtschaft abgeschafft werden, neue bessere Lösungen, die um soviel besser funktionieren als einst Westdeutschland im Vergleich zur DDR oder heute Südkorea im Vergleich zum kommunistischen Norden.

  Mein Dreamteam fürs EU-Parlament


Bei den Vorwahlen müssen jeweils 5,4,3,2,1 Punkt an 5 verschiedene Kandidaten vergeben werden. Die gesuchten Eingenschaften:
  • Erfahrung in Brüssel
  • Erfahrung mit Kampagnen
  • Kenntnisse in erneuerbarer Energie
Alles auf einmal kann man nicht haben, das ist wie bei dem Stellenangebot "Junger dynamischer Manager mit mehreren Jahrzehnten Berufserfahrung gesucht". Bis auf den Punkt mit erneuerbarer Energie kommt dem Bengt Beier sehr nahe. Hier meine Dreamteam Seite mit Photos und Links zu den Seiten der Kandidaten.

  Einschätzung der Lage


Wie kann man die Stärke der anderen Kandidaten einschätzen? Das einzige Hilfsmittel dazu sind derzeit die YouTube Statistiken der Videos der einzelnen Kandidaten.
  • 515 Roland Mösl im Tesla
  • 51 Roland Mösl Kandidatenhearing NEOS Version 51
  • 66 Roland Mösl Kandidatenhearing eigene Aufnahme 66
  • 77 Begt Beier Video ab 7. Jänner
  • 139 Bengt Beier Video vor 7. Jänner (Rätsel über Rätsel)
  • 21 Stefan Gara
  • 14 Georg Schramm
  • 11 Angelika Mlinar
  • 9 Michaela Prehofer
Außer bei den eigenen Favoriten habe ich nur Stichproben durchgeführt. Die bisher meisten YouTube Aufrufe außer mir hat mit 309 ein junger Mann der an 2 Elite Universitäten der Wirtschaftswissenschaftten ausgebildet wurde und wohl auch fest daran glaubt. Ich diskutierte einige Minuten mit ihm am 7. Dezember im Kongresshaus.

Alle derzeitigen Analysen zeigen, diese Vorwahl ist mit Eurer Hilfe gewinnbar, es wurde bisher kein unüberwindbarer Konkurrent gefunden.

  Meine Wahlziele für die EU-Wahl


Der Pessimist mag sagen, was können schon 4 von 751 Abgeordneten bewirken? Ein solcher Wahlsieg wäre für alle europäischen Parteien ein unüberhörbares Signal für einen neuen politischen Stil. Kernaussage des Wahlkampfs:

Wir müssen viel ändern, damit unser gewohnter Lebensstandard leistbar bleibt.

Erinnern Sie sich an all die Wahlkämpfe der letzten Jahre. Wo gab es da irgendeinen Ansatz zu einer solchen Aussage?

Was die PR-Berater bisher den Politikern als "Das wäre der sichere politische Selbstmord" eingetrichtert haben, wird auf einmal zu einem Erfolgsrezept.

  Wahlkomitee Roland Mösl


Die erste Zusendung zum Wahlkomitee erreichte mich von Dr. Franz Winterberg, allseits aus meinen Bemühungen bekannt, endlich den Wahrheitsbeweis für seine Lithium-Akku Technik antreten zu können.

Seine Geschichte 1990 bis1995, es klingt wie ein Beschuss der Planwirtschaft, Elektroautos dürfen erst produziert werden wenn der letzte Tropfen Öl verbrannt ist.

Ich bitte noch um zahlreiche Zusendungen zum Wahlkomitee und Unterstützung durch den Kauf von vielen Büchern. Die erste Auflage wird mir gegen Ende Jänner geliefert.

Und natürlich Eure Anmeldung zur Vorwahl bei NEOS.

  Vorschau auf den Wahlkampf


Bitte nicht nur ansehen, man kann auch auf den Button mit den Finger nach oben klicken! Es soll ein Wahlkampf werden, der den Umweltschützer genauso begeistert wie den Langstreckenpendler und Autoenthusiasten. Unter normalen Umständen unvereinbare Gegensätze.

  Im Endspurt


Bei OGRON ist es ähnlich wie mit meinem Buchdruck. Monatelang habe ich den ganzen Tag Inserate verkauft und nicht einmal 2 Seiten waren voll. Dann plötzlich der Verkauf von 2 ganzen Seiten, die 4 Seiten waren voll und die Finanzierung war gesichert. Ich mußte sogar einen Inserenten ablehnen, weil der Platz ausgegangen war.

  Mit OGRON auf der Überholspur.


Nur das mit OGRON Batterien ausgestattete Auto läßt sich in 3-5 Min. mit z. B. kostenlosem Strom laden. Auch der LKW, der Bus usw. OGRON Speicher für das Haus, die Firma usw. sind die Möglichkeit, kostenlosen Strom zu speichern und zu verbrauchen. Im März 2014 wird OGRON das Funktionieren dieser Technologie beweisen. Die weltweite Vermarktung der Patente ermöglicht den WPM Lizenzeinnahmen in Milionenhöhe. Noch können Sie dabeisein, mit der Chance auf einen OPEL Ampera-Gewinn. Bewerbungen unter www.ogron.eu/news.html und Kontakt.


  Calculation ERROR


Wahlkomitee Roland Mösl
Wir unterstützen die Kandidatur von Roland Mösl bei NEOS und fordern alle Parteien auf die Inhalte des Buchs ''Calculation ERROR'' intensiv zu studieren und diskutieren.


Aufruf an die FPÖ Wähler
Strache ruft die EU Wahl zur Denkzettelwahl aus. Doch würden die Änderungen die er vorschlägt wirklich soviel bewirken? Strache glaubt an dieselben Wirtschaftstheorien wie SPÖ+ÖVP.


Dreamteam für die EU Wahlen
Bei der Vorwahl müssen 5 Kandidaten mit 5,4,3,2,1 Punkten gereiht werden, mein Wahlziel sind 4 Mandate. Hier mit wem ich am liebsten im EU Parlament sitzen würde.


Dr. Franz Winterbeg empfiehlt Roland Mösl
Systeme die das vorhandene Potential ungenützt verkommen lassen gehen zugrunde. 1990 war ich in der Treuhand, sozusagen ''Konkursverwalter der DDR''.




  Politik Wirtschaft


Alterssicherung
Das Plusenergiehaus als Alterssicherung wurde erstmals von der PEGE auf Seite 216 in Aufstieg zum Solarzeitlater 1993 propagiert.




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

+43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  PEGE unterstützen
Spenden

Hilfe von PEGE

News abbestellen



PEGE - Planetary Engineering Group Earth PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 bestrebt die Menschheit ins Solarzeitalter zu f├╝hren. Eine Zivilisation hat Aufgaben, die klar mit der Spieltheorie der Mathematik erkannt werden k├Ânnen.


Unterst├╝tzung f├╝r eine bessere Zukunft
Verbessern Sie bitte mit Ihrer Unterst├╝tzung die M├Âglichkeiten der PEGE die Menschheit in Solarzeitalter zu f├╝hren.


Archiv der PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 ein Ziel, aber zunehmend bessere M├Âglichkeiten dieses Ziel umsetzen zu k├Ânnen. Die Technik wird besser, die Produktion erforderlicher Technik steigt.




  2014 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2014. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2014.Zum Newsletter Verzeichnis 2014.

2014 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2014. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2014.
Zum Newsletter Verzeichnis 2014.


2014 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2014. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2014.
Zum Newsletter Verzeichnis 2014.


2014 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2014. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2014.
Zum Newsletter Verzeichnis 2014.


2014 Roland M├Âsl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis f├╝r das Jahr 2014. ├ťbersicht der PEGE ├╝ber das Jahr 2014.
Zum Newsletter Verzeichnis 2014.


2014 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2014


Wahlkomitee Roland M├Âsl
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-05.


PEGE.org Newsletter von 2014-01-06
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-06.


Die Entwicklung der Fracking Industrie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-19.


Buchpr├Ąsentation und Wahlkampftour
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-26.


Buchpr├Ąsentation heute 19:00 Europahaus Wien
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-01-31.


Nur 10 EUR f├╝r einen Menschen, aber ein gro├čer Schritt f├╝r die Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-02.


Vortrag und Diskussion Europahaus Wien als Video
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-06.


NEOS EU Vorwahl: Anleitung f├╝r W├Ąhler
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-07.


Die Weigerung der Demokratie dorthin zu sehen wo es Weh tut
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-09.


Kongress f├╝r erneuerbare Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-13.


Jubelmeldung ├╝ber Kernfusion - Kostenanalyse Kernfusion
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-16.


Verharmlosen von Peak-Oil
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-02-23.


Am 26. Februar wurde ich von der EU-Wahlliste gestrichen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-03-02.


Streit inszenieren, Russland als Gaslieferant ausschalten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-03-16.


Kreativwettbewerb Parteinamen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-03-23.


PEGE.org Newsletter von 2014-03-30
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-03-30.


Talk im Hangar 7 ├╝ber das Auto der Zukunft: Peak-Oil kein Thema
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-04-06.


Ablasshandel mit CO2
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-04-13.


Fracking - Dichtung und Wahrheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-04-27.


Die Dominotheorie: TTIP und TISA
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-05-11.


China: Industrieroboter gegen Arbeitskr├Ąftemangel
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-05-18.


Peak-Oil weltweit hat jetzt eine Jahreszahl: keineswegs nach 2017
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-05-25.


Parteinamen enth├╝llt
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-01.


Intersolar: der Verrat der Gr├╝nen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-08.


WWW - Pr├Ąsentation des Parteiprogramms
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-15.


Staatsquote: 2 Beitragszahler f├╝r einen Pensionisten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-22.


EEG wird zum DDG: Deutschland zu Detroit machen Gesetz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-06-29.


Dennis Meadows: Wiederholungst├Ąter - Unermesslicher Schaden
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-07-05.


Klimagipfel: 22 Jahre Serienniederlagen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-07-13.


CCS - Carbon Capture and Storage - den Dreck unter dem Teppich kehren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-07-20.


Diagnose f├╝r die Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-07-27.


Simple L├Âsungen: es gab wirklich ein Land ohne Geld
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-03.


Die Reformbewegung in der ├ľVP
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-10.


Friede durch Technik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-17.


Minimale Reformen oder das absolute Chaos?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-24.


Geschichte um ├Ąhnliche Vorf├Ąlle wie Ukraine
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-08-31.


Massenarbeitslosigkeit des Geldes: EZB Leitzins 3% - 0,15% - 0,05%
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-09-07.


Hochwasser vernichtet alle Autos in der Tiefgarage
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-09-14.


Die Spieltheorie und der Mensch
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-09-21.


Gro├čbetrug mit neuen ├ľlfeldern
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-09-28.


Kontakte in die Finanzbranche gesucht
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-10-05.


PEGE.org Newsletter von 2014-10-12
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-10-12.


Weltwirtschaftskrise: Feindbilder als Denkblockaden
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-10-19.


Wo steht die Elektromobilit├Ąt?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-10-26.


Der Schweinezyklus beim ├ľl
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-02.


Logische Reihenfolge beim Ausstieg
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-09.


Unheimliche Begegnungen mit seltsamen Menschen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-16.


Wirtschaftliches Leitbild des 21. Jahrhunderts
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-23.


Echte Nachhaltigkeit erfordert eine neue Bewegung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-11-30.


Die M├Ąchte im Hintergrund
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-07.


UN Klimagipfel Peru: Die j├Ąhrliche Nonsens Show ist vorbei
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-14.


Was tun mit US$ 900 Milliarden pro Jahr?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-21.


PEGE.org Newsletter von 2014-12-25
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-25.


Was sind n├╝tzliche Systemerhalter?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2014-12-28.




          Zwangsvorsorge: Abschaffen der Planwirtschaft: { if ( $folder == 0 ) { return "" } my $html; if ( $file eq 'newsletter' ) { $html = "Newsletter der PEGE im Jahr $folder"; return $html; } if ( substr ( $fi https://www.pege.org/2014/2014-01-12.htm

Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 1 Jan J├Ąnner Januar Winter 2014-01-12