Postwachstumoekonomie nur für Masochisten und Sadisten

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-11-02.



  Verwechslung mit den Feinden der Menschheit


Ich poste öfter auf News.at. In dem Fall ging es darum, dass sich immer weniger Skifahren leisten können.

(Sarkasmus=strong) Ist es nicht toll wie unser Lebensstandard steigt? Wir müssen nur noch viel mehr arbeiten, viel leistungsfähiger werden, viel konkurrenzfähiger werden, dann werden wir eine weitere deutliche Steigerung des Lebensstandards erleben (/Sarkasmus)

Oder ist alles nur ein großer Rechenfehler, dass es uns immer schlechter geht? http://calculation-error.org/2013/grundstein.htm.

  Als Antwort auf mein Posting bekam ich


Ich solle mir die postwachstumsoekonomie.org ansehen. Als erstes lese ich:

1. Die Möglichkeit, in Geld und über Märkte transferierte Wertschöpfung systematisch von ökologischen Schäden zu entkoppeln, entbehrt jeder theoretischen und empirischen Grundlage.

Vergleichen wir das mit Seite 397 in Calculation ERROR:

Fünf Milliarden Jahre Elektroauto fahren
Was benötigt man um ein Elektroauto für die nächsten 5 Milliarden Jahre zu fahren? Die gesamte Produktion und das Recycling mit Strom von Sonne und Wind.

1.) 2,5 t Rohmaterial für das Auto, die Akkus und die Photovoltaik.

Alle paar Jahrzehnte wird das Auto, die Akkus und die Photovoltaik recycelt werden.

  Postwachstumoekonomie nur für Masochisten und Sadisten


Da gibt es Überschriften wie "Freiheit, Gleichheit, Genügsamkeit- Beitrag Linksreformismus". Also gleichmäßig verteilte Armut für alle.

Wer das alles liest, der kann nur sagen "Genießen wir das Leben solange es noch geht".
Wer das alles liest, der kann nur denken "Das kann ich meinen Wählern nicht zumuten, das muss verschwiegen werden".

Und schon haben wir eine Erklärung für die Klimawandelleugner: "Genießen wir das Leben solange es noch geht". Und schon haben wir eine Erklärung, warum 2009 die Ölprognose der IAA und 2013 die Prognose der Energy Watch Group nicht im Wahlkampf vorkam "Das kann ich meinen Wählern nicht zumuten, das ist viel zu schrecklich, das muss verschwiegen werden".

  Kampf gegen die Selbstmordsekte


"Den Heldentod sterben ist viel besser als in einem besiegtem Deutschland leben": damit schickte das NS-Regime noch Millionen in den Tod in einem längst verlorenen Krieg. "Trinkt diesen Becher, wir müssen den Häschern entkommen, wir werden das Paradies erreichen". So etwa hieß es in Jonestown 1978.

Mit der gleichen Art der Propaganda wird seit Jahrzehnten verhindert, dass die gesamte Menschheit einen hohen Lebensstandard mit erneuerbarer Energie und elektrischer Mobilität erreicht. Man leugnet alle Möglichkeiten, man prophezeit eine schreckliche Zukunft, damit alles so weiter geht wie bisher.

Hätte dir Gruppe HJ Jungen das Feuer auf weit überlegene US Truppen eröffnet, nur um Minuten später zu sterben, wenn sie vom deutschen Wirtschaftswunder 1948 gewusst hätten? Wäre der Widerstand gegen die totale Umstellung auf erneuerbare Energie und elektrische Mobilität so groß, wenn die Menschen wüssten damit ein Paradies auf Erden zu schaffen?

Dazu auf Seite 403 in Calculation ERROR:

Wenn man einmal begriffen hat wie grenzenlos die Zukunft sein kann, dann kommt man sich wie in den Fängen einer Selbstmordsekte vor, weil nichts gegen die Klimaänderung und Peak-Öl-Erdgas-Kohle-Uran unternommen wird.

Ich habe keine Chance die Erde zu verlassen, ich bin dieser Selbstmordsekte so hilflos ausgeliefert wie die Menschen um Jim Jones in Jonestown 1978. Wir müssen das Schicksal unserer Zivilisation, unser aller Schicksal aus den Händen dieser Selbstmordsekte reißen, mit der Deprogrammierung beginnen und dafür eine neue weltweite Bewegung schaffen.

  Helfen Sie die frohe Botschaft zu verbreiten


Wollen Sie, dass weiterhin die öffentliche Meinung von solchen geistigen Sondermüll beherrscht wird? Erheben Sie sich, nehmen Sie den Kampf dagegen auf, unterstützen Sie den Druck von Calculation ERROR. Hier die Vorbilder, die es schon getan haben:


zur Bestellseite


  Noch aktuellere Informationen


Über meiner Google Plus Seite Englisch und meiner Google Plus Seite Deutsch gibt es noch aktuellere Informationen als in meinem nur wöchentlichen Newsletter.

Warum ist Dr. Winterberg heute nicht so bedeutend wie Bill Gates oder Larry Page? Es liegt an der Prägung dieser Gesellschaft mit den negativen Inhalten, die ich weiter oben im Newsletter beschrieben habe.

  Mit OGRON zum Stromhändler werden


OGRON plant den Einstieg in den Stromhandel mit einem 20 MW Großspeicher und wird die Voraus-setzung für die Teilnahme an der Strombörse EPEX SPOT in Leipzig/Paris schaffen. Interessierte an diesem Projekt können damit wie die äGroßen von einem der interessantesten und sichersten Märkte, dem europäischen Strommarkt, profitieren. Ab einem Einsatz von 2.500 Euro sind Sie dabei. Mindestergebnis 25.000 Euro nach 12 Monaten. Sichern Sie sich jetzt Ihren Einstieg und werden mit OGRON Hochleistungs-Energie-Speichern zum Gewinner der Energiewende. Informationen unter: http://www.ogron.eu/news.html


  Auto Verkehr Mobilität


Klimaanlage im Auto kritisch betrachtet
Extrem kalte Zugluft im Auto schafft für empfindliche Menschen gesundheitliche Probleme. Ein weiteres Musterbeispiel wie billige Energie immer wieder zu billigen Pfusch führt.




  Politik Wirtschaft


Merkel und die Autoindustrie
Was macht man mit einen faulen Kind, was sich weigert die Hausaufgaben zu machen? Bundeskanzlerin Merkel mein, man müsse es vor den bösen Lehrern in Schutz nehmen.


Angela Merkel und die CO2 Grenzen für Autos
Donnerstag 13.September um 11:39 auf dem Messestand von Opel auf der IAA. Merkel nimmt Platz in dem Prototyp, der zeigt, dass man die CO2 Ziele für die Autoindustrie




  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

+43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  PEGE unterstützen
Spenden

Hilfe von PEGE

News abbestellen



PEGE - Planetary Engineering Group Earth PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 bestrebt die Menschheit ins Solarzeitalter zu führen. Eine Zivilisation hat Aufgaben, die klar mit der Spieltheorie der Mathematik erkannt werden können.


Unterstützung für eine bessere Zukunft
Verbessern Sie bitte mit Ihrer Unterstützung die Möglichkeiten der PEGE die Menschheit in Solarzeitalter zu führen.


Archiv der PEGE - Planetary Engineering Group Earth
Seit 1991 ein Ziel, aber zunehmend bessere Möglichkeiten dieses Ziel umsetzen zu können. Die Technik wird besser, die Produktion erforderlicher Technik steigt.




  2013 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2013. Übersicht der PEGE über das Jahr 2013.Zum Newsletter Verzeichnis 2013.

2013 Auto und Verkehr Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2013. Übersicht der PEGE über das Jahr 2013.
Zum Newsletter Verzeichnis 2013.


2013 Bauen und Wohnen Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2013. Übersicht der PEGE über das Jahr 2013.
Zum Newsletter Verzeichnis 2013.


2013 Politik und Wirtschaft Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2013. Übersicht der PEGE über das Jahr 2013.
Zum Newsletter Verzeichnis 2013.


2013 Notebooks Laptops Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2013. Übersicht der PEGE über das Jahr 2013.
Zum Newsletter Verzeichnis 2013.


2013 Roland Mösl Verzeichnis
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2013. Übersicht der PEGE über das Jahr 2013.
Zum Newsletter Verzeichnis 2013.


2013 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2013


Das Postulat des heutigen Steuersystems
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-01-06.


China Einkindpolitik: Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-01-13.


Politik verweigert über die schmerzhaftesten Probleme zu diskutieren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-01-27.


Gesellschaft im Wahnsinn
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-02-10.


Solarstrom wesentlich billiger als Erdöl
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-02-17.


Wahnsinn ist Programm: Wirtschaftswissenschaften
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-02-24.


Im Würgegriff der Wirtschaftswissenschaften
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-03-03.


Selbstzerstörung der EU
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-03-24.


Studie der Energy Watch Group
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-03-31.


BYD e6: 300 km Reichweite, weit über 300.000 km Lebensdauer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-04-14.


Solararchitektur in den Landtagswahlkampf Salzburg
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-04-21.


Der blinde Fahrer ignoriert alle Warnungen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-04-28.


Hohe Wohnkosten machen ein Land konkurrenzunfähig
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-05-12.


Ölprognosen: IEA gegen Energy Watch Group
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-05-19.


Braunkohleverordnung gegen Minderheiten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-05-26.


Photovoltaik: Handelsstreit EU gegen China
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-06-02.


Generationenmanifest
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-06-09.


Raubüberfall auf den Stromkunden
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-06-16.


Stoppt Kohle Enteignungen - mit Energiewende Sorbendörfer retten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-06-23.


Intersolar 2013: Deutsche Politik zukunftsunfähig
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-06-30.


Strombedarf Deutschland
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-07-14.


Peru: Photovoltaik für die 2 Millionen der Ärmsten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-07-21.


US Zulassungsstatistik: Tesla S vor Audi A8, BMW 7er, Lexus, Mercedes S
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-07-28.


Möchte Merkel Deutschland zu Detroit machen?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-08-11.


Emissionshandel: Unternehmer zum Glücksspiel verpflichtet
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-08-18.


Calculation ERROR Konferenz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-08-25.


Calculation ERROR Konferenz in Planung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-09-01.


IAA 2013: BMW und Tesla
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-09-15.


Deutschland zu Detroit machen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-09-22.


PEGE.org Newsletter von 2013-09-23
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-09-23.


Leistbares Wohnen kein Wahlkampfthema
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-09-29.


Friedrich Wilhelm von Steuben in der heutigen Zeit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-10-06.


Buchtitel überarbeitet: Menschheit am Scheideweg
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-10-13.


Die Schrumpfung: eCarTec schafft sich ab
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-10-20.


Hinaus zur Sonne zum Licht
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-10-27.


Mödling: Kunst trifft erneuerbare Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-11-03.


Hindernisse auf den Weg zu einer grenzenlosen Zukunft
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-11-09.


Fossile Industrie und Umweltschützer sind Verbündete
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-11-10.


Die Wirtschaftsblockade
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-11-17.


Nur noch wenige Restplätze für Werbung in Calculation ERROR
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-11-19.


Selbstdemontage einer Ikone der Klimaschutzbewegung
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-11-24.


Wie lügt man sich die Energiewende zurecht?
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-12-01.


NEOS EU Kandidaten Hearing im Salzburger Kongresshaus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-12-08.


5 Monate EU Wahlkampf: Preview zum Wahlkampf
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-12-15.


Diskussionen um Prognosen der EWG Energy Watch Group
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-12-22.


Die Demokratie retten
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2013-12-29.




          Postwachstumoekonomie nur für Masochisten und Sadisten: { if ( $folder == 0 ) { return "" } my $html; if ( $file eq 'newsletter' ) { $html = "Newsletter der PEGE im Jahr $folder"; return $html; } if ( su https://www.pege.org/2013/2013-11-02.htm

Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 11 Nov November Herbst 2013-11-02