Die Macht des Konsumenten

Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-12.





  Einkaufen im Wandel der Zeit


In den 80er Jahren war bei jeder Münchenfahrt ein Besuch im Media Markt Pflicht. Dann gab es einen in Salzburg. In den 90er Jahren war bei jeder Münchenfahrt ein Besuch bei Conrad Elektronik Pflicht. Dann gab es einen in Salzburg. Inzwischen finde ich einige Produkte die ich auf Aliexpress.com einkaufe nicht beim Conrad.

2003 kaufte ich beim Saturn Salzburg im laufe des Jahres 2 Acer Travelmate 800 Notebooks. Heute gibt es dort kein einziges Notebook mehr für mich. Meine Erfordernisse sind nicht mit denen des gegängelten Konsumenten vereinbar. Die Handelsketten für die breite Masse scheitern da schon beim Betriebssystem. Das erste Kriterium, welches ich bei einer Notebooksuche auf Geizhals.at einstelle ist unverseucht mit Microsoft Windows und mattes Display.

Früher war ich mit dem zufrieden, was mir der Mobilfunkprovider an Handys zur Vertragsverlängerung anbot. Heute habe ich sehr selektive Kriterien. Hier im Filter von Geizhals.at die Eigenschaften meines Doogee X5 MAX pro:
  • Display Größe ab 5"
  • Display Auflösung ab 1280x720
  • LTE
  • Kameraauflösung hinten ab 5 MP
  • Kameraauflösung vorne ab 5 MP
  • CPU-Kerne ab Quad-Core
  • Arbeitsspeicher ab 2 GB
  • interner Speicher ab 16 GB
  • Akku wechselbar
  • Akku Kapazität ab 4000 mAh
Aktuell erscheinen da 10 Geräte von Acer, Cubot und Doogee. Alles Smartphone Marken, die von den großen Handelsketten und Providern gemieden werden, weil diese Geräte sind einfach zu gut für den gegängelten Konsumenten. Der neueste Schmäh zur Abzocke sind da fest verbaute Akkus. Wann man schon über 500 EUR für ein Smartphone kassieren kann, dann ist es doch auch möglich so jedes Jahr einmal 45 EUR für den Akkutausch in der Werkstatt zu kassieren.

Wo kämen die Ausbeuter des gegängelten Konsumenten denn hin, wenn da einer gleich 3 Akkus und ein externes Ladegerät für 22 EUR bestellt? Was macht meine Tochter, wenn Sie vergessen hat ihr Smartphone zu laden und in 2 Minuten zu einer langen Party weg möchte? "Papa, einen geladenen Akku bitte". Geladene Akkus gibt es zuhause und im Auto und erfordern nur Handy runter fahren, Deckel runter, Akku tauschen, neu starten.

  Die Orangenpresse


Jahrzehntelang war eine Orangenpresse einfach ein Ding, auf dem man die Orange ausgepresst hat, ganz simpel und einfach mit Muskelkraft. Dann gab es auf einmal nur noch elektrische Orangenpressen im einfachen Handel. Unsere erste elektrische Presse ist kaputt. Ein Plastikteil ist zerbrochen. Im einfachen Handel fand ich nur noch elektrische Pressen aus Plastik. Bestellt habe ich jetzt eine händische Presse aus stainless Steel für 6 EUR. Ich denke da wird in den nächsten Jahrzehnten nichts zerbrechen. Eine für die Ausbeuter des gegängelten Konsumenten höchst unerfreuliche Eigenschaft.

  Küchenwaage


Gleich neben einer elektrischen Orangenpresse um 50 EUR stand im einfachen Handel eine Küchenwaage um 20 EUR. Als Folgekosten ständiger Neukauf von Lithium-Wegwerfbatterien. Warum keine AAA Mignon Zellen? Davon habe ich in NiMh Akku Ausführung genügend zuhause? Zuwenig Folgeumsatz für die Ausbeuter des gegängelten Konsumenten.

  Wählen und Konsumieren


In Österreich gibt es Gemeinderatswahlen, Landtagswahlen, Nationalratswahlen und die Wahl zum Präsidenten. So im Schnitt kommt man auf eine Wahl pro Jahr. Mit der Beteiligung an Volksbegehren kann man dies auf 2 pro Jahr steigern. Konsument ist man hingegen hunderte-male pro Jahr.

Das sind die entscheidenden Wahlen für unsere Zukunft. Was wird mehr vom Konsumenten belohnt? Ausgeklügelte Werbestrategien und Markmacht oder das für den Konsumenten bessere Produkt? Unter Marktmacht versteht man zum Beispiel ein Bündnis von Produzenten und Handel gegen den Konsumenten.

Als prominentestes Beispiel für die Durchsetzung eines Produkts mit Marktmacht und dem totalen Absturz eines Produktes, wo man mit Marktmacht nichts mehr erreichen konnte ist Microsoft Windows und MSIE Microsoft Internet Explorer. Der Internet Explorer stürzte von Mai 2002 bis Jänner 2017 von 86,7% auf 4,9% ab. Da konnte und durfte Microsoft seine Marktmacht nicht mehr einsetzen, um die Installation anderer Browser zu verhindern. Wenn in all den einfachen Geschäften am Preisschild stehen müsste
  • Preis mit Windows
  • Preis ohne Betriebssystem
dann hätte sich der Marktanteil von Windows wohl ähnlich dem vom MSIE entwickelt.

  Konsumentenparadies AliExpress


Vor 20 Jahren die Umstellung zum papierlosen Büro. Wozu braucht man überhaupt noch die Post? Heute weiß ich die Antwort, um mir im Schnitt eine Bestellung pro Woche aus China zu liefern. Vom Smartphone bis zur Orangenpresse. Derzeit gibt es für alle

Neuanmeldungen auf AliExpress einen US$ 4 Gutschein.



  Plan 30-3-0


In den nächsten 30 Jahren eine ver-3-fachung der Weltwirtschaft bei einer gleichzeitigen Reduzierung fossiler Energie auf fast Null herunter.

Investitionslawine - Innovationslawine - Wirtschaftsboom


Auch wenn durch die aktuelle Preisentwicklung die Kosten für eine CO2 Reduzierung mittels filtern und spalten deutlich gesunken sind, 12.000 Milliarden pro Jahr sind für die heutige Menschheit nicht leistbar. Aber bei einer ver-3-fachung der Weltwirtschaft und weiterer Kostenreduktion ist es leistbar. Warum sollte es leistbar sein? Auftauende Permafrostböden und ausgasendes Methanhydrat stellen ein enormes Gefahrenpotential für die Klimaentwicklung dar. Ein bißchen Reduzieren könnte zu wenig sein. Auch 100% weniger CO2 Emission könnte immer noch zuwenig sein. 200% weniger, also keine weitere menschliche CO2 Emission plus aktive Reduzierung durch Filtern und Spalten, sollten ausreichen.

Dafür müssen die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dass dies nur mit der Schaffung von weltweiten Wohlstand funktionieren kann ist doch ein netter Nebeneffekt.

  Elektro-Sternfahrt zur Landshuter Umweltmesse


2010 hielt ich erstmals Vorträge auf der Landshuter Umweltmesse. Der Veranstalter - LA-umwelt gemeinnützige GmbH Rudolf Schnur - ist sehr engagiert für elektrische Mobilität und erneuerbare Energie. 2017 ist die Umweltmesse vom 24 bis 26. März. Die Sternfahrt findet am Samstag den 25. März statt.

  Liste zum Ausdruck und Erklärung der Forderungen




Seite 1 Unterschriftenliste zum Ausdrucken, Seite 2 die Vorgeschichte, Seite 3 bis 36 Folien zum Vortrag über die Hintergründe der Forderungen. Im PDF sind zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen.

  Informationsveranstaltungen


Nachdem Webseite, Liste und Vortrag dazu fertig sind, hoffe ich auf Einladungen zu vielen Informationsveranstaltungen zur parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

  Seite 1 Ausdrucken, Seite 3-36 Studieren, Unterschriften sammeln


Wie ändert man etwas? Indem man etwas tut! in diesem Fall das PDF runter laden, Seite 1 Ausdrucken, Seite 2 bis 36 studieren und dann loslegen mit den Unterschriften sammeln.

  Jahr der Wende für eine Zivilisation


Mein Neujahrsvorsatz, endlich eine Wende für diese Zivilisation zu erreichen. Die Idee von Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen zu etablieren, als das Beste für Mensch, Umwelt und Wirtschaft, um weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen.

Beitragen weltweiten Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft zu schaffen, kann das auch Ihr Vorsatz fürs neue Jahr sein? Nein, dieser Vorsatz ist nicht viel zu groß und gewaltig, seine Umsetzung beginnt mit der Bestellung von einem Buch Calculation ERROR für 24,90 EUR oder 50.-EUR jährlichen Mitgliedsbeitrag im Verein zur Förderung des Infinitismus.

Neu Neue Zahlungsmöglichkeiten für Standardmitgliedschaft jetzt auch Dauerauftrag 13 EUR pro Quartal, für Fördermitgliedschaft Bronze Dauerauftrag 9 EUR pro Monat.

Schon Mitglied? Andere Motivieren, es Ihnen gleich zu tun!



  Vereinskonto - Verein zur Förderung des Infinitismus


bei der Salzburger Sparkasse
Verein zur Förderung des Infinitismus
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831
BIC: SBGSAT2SXXX

  Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Infinitismus


Zahlungen Jährlich Quartal monatlich
Standard 50,--  13,--   
Bronze 100,--  26,--   
Silber 200,--  52,--  18,-- 
Gold 500,--  130,--  44,-- 
Platin 1000,--  260,--  88,-- 
Diamant 2000,--  520,--  175,-- 
PayPal Formular nur auf der Webseite möglich
IBAN: AT60 2040 4000 0327 5831   BIC: SBGSAT2SXXX


  Newsletter Archiv


Zum Newsletter Archiv



Roland Mösl - PEGE - Planetary Engineering Group Earth

Drachenlochstraße 1c/5
A-5083 Gartenau

43 699 17343674
Skype: roland.mosl
  Spenden /
Mitglied werden


Hilfe von PEGE

News abbestellen





  2017 Top Reportagen Verzeichnis


Inhaltsverzeichnis für das Jahr 2017. Übersicht der PEGE über das Jahr 2017.Zum Newsletter Verzeichnis 2017.

2017 Newsletter Verzeichnis
Newsletter der PEGE im Jahr 2017


Neujahr 2017
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-01.


China führend in erneuerbarer Energie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-08.


Über Ethik und Unethik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-15.


Photovoltaik KIC 8462852
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-01-29.


Menschenkenntnis und Klimawandel
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-05.


Wien Flughafenausbau
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-19.


Gruppe US-Republikaner fordert CO2-Steuer
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-02-26.


10 Jahre deutsche Industriepolitik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-05.


Problemverschlimmerungskompetenz
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-12.


Industriepolitik
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-03-19.


Elektroauto Sternfahrt Landshut
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-02.


Schwarzer Freitag für die Menschheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-09.


Die Probleme des Populismus
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-17.


Demonstration der Wissenschaftler
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-23.


Wissenschaft im Abseits
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-04-30.


Stephen Hawking
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-07.


Microsoft Kartellverfahren
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-14.


Trump und Pariser Klimaabkommen
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-05-28.


Sieg der Dummheit
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-04.


Entwicklung am Land
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-11.


Intersolar 2017 und die AfD hat ein Problem
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-18.


Elektroauto 2030
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-06-25.


CO2 aus der Luft filtern
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-07-02.


Merkel zu deutscher Autoindustrie
Newsletter der PEGE - Planetary Engineering Group Earth von 2017-07-09.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 2 Feb Februar Winter 2017-02-12